Ford Focus Econetic: Neues Sparmodell

Nur 3,5 Liter auf 100 Kilometer

Der Ford Focus Econetic verbraucht nur 3,4 Liter. © Ford

Im kommenden Jahr schickt Ford den Econetic an den Start. Das Sparmodell der Kölner soll den BlueMotion-Modell von VW mit einem Verbrauch von nur 3,5 Litern das Fürchten lernen.

So sparsam wie keiner seiner Wettbewerber soll der neue Ford Focus Econetic ab kommendem Jahr die Riege der Öko-Kompaktklässler aufmischen. Denn der voraussichtliche Verbrauchswert des Golf-Blue-Motion-Konkurrenten soll bei 3,5 Liter je 100 Kilometer liegen, der Wolfsburger genehmigt sich 3,8 Liter und 95 Gramm CO2 stehen 99 Gramm gegenüber.

Ford Focus mit 1.6 Dieselmotor

Diesen Bestwert erreicht der in Saarlouis produzierte Focus unter anderem mit Hilfe des neu entwickelten 1,6-Liter-Dieselmotors mit 77 kW/105 PS, bei dem der Kraftstoff mit 1 600 bar über spezielle 8-Loch-Injektoren in die Brennkammern gespritzt wird. Weitere Sparmaßnahmen sind ein variabler Ladeluftkühler, der die Lamellen des Kühlergrills an den Kühlbedarf des Motors anpasst.

Rollwiderstandsoptimierte Reifen, Leichtlaufgetriebeöl und eine Startstopp-Automatik drehen weiter an der Verbrauchsschraube. Die neue Eco-Version ist als Schrägheck und als Limousine ab kommendem Jahr erhältlich. Preise stehen noch nicht fest. (mid)