Abarth putzt Fiat Punto heraus

Auf Essen Motor Show

Der Abarth Punto Super Sport schafft 216 km/h © Abarth

Abarth stellt auf der 44. Essen Motor Show eine besonders sportliche Version des Fiat Punto vor. Der Kleinwagen wird auf der linken Autobahnspur so manch einen überraschen.

Die Fiat-Sportmarke Abarth zeigt auf der Essen Motor Show vom 26.11. – 4.12.2011 ein besonders sportliches Sondermodell des Punto. Der Punto Super Sport hat einen 1,4-Liter-Benzinmotor unter der Haube, der 132 kW/180 PS leistet und den Kleinwagen auf bis zu 216 km/h beschleunigt. Den Standardspurt auf Tempo 100 absolviert dieser Punto in 7,5 Sekunden.

Preise für Abarth Punto stehen noch nicht fest

Für ein entsprechendes Fahrverhalten sorgt eine Dämpfung mit sich variabel anpassenden Stoßdämpfern. Eine spezielle Lackierung, 18-Zoll-Leichtmetallräder und die "Super Sport"-Schriftzüge auf den Flanken und an der Heckklappe unterscheiden das Fahrzeug schon auf den ersten Blick von jedem anderen Punto.

Bei dem in Essen gezeigten Modell wurden zudem zusätzliche Instrumente sowie Schalensitze eingebaut. Ein Preis wurde noch nicht genannt. (SP-X)

Vorheriger ArtikelAuf der Suche nach dem Treibstoff von morgen
Nächster ArtikelSsangYong setzt sich Fünf-Jahres-Plan
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.