Citroen DS4 Racing greift VW Golf GTI an

Zweites Topmodell

Citroen DS4 Racing greift VW Golf GTI an
Der Citroen DS4 Racing hat gute Serienchancen. © Citroen

Der Erfolg des Citroen DS3 Racing soll bei dem Premium-Kompaktmodell wiederholt werden. Ob der DS4 Racing aber überhaupt in Serie geht, scheint noch nicht klar.

Citroen greift in der Golf GTI-Liga an. Auf dem Genfer Salon präsentieren die Franzosen die Studie DS4 Racing, eine besonders starke und sportliche Variante ihres coupéhaften Kompaktmodells. Wie schon beim bereits erhältlichen Sport-Kleinwagen DS3 Racing wurde bei der Optik nachgeschärft. Die Studie rollt mit tiefer gelegter Karosserie und verbreiterter Spur daher, hinzukommen ausgestellte Kotflügel und eine geänderte Frontschürze.

256 PS für den Citroen DS4 Racing

Als Antrieb fungiert der bekannte 1,6-Liter-Turbobenziner aus der Kooperation mit BMW, der es nach einer kräftigen Leistungsspritze auf 188 kW/256 PS bringt. Die bislang stärkste Ausbaustufe im Mini John Cooper Works kommt auf 155 kW/211 PS. Trotz der immensen Kraft soll der Verbrauch bei lediglich rund 6,5 Litern liegen.

Zu den Serienchancen der Studie sagt Citroen noch nichts. Eine Umsetzung scheint aber nicht ganz unwahrscheinlich. Mit einem imageträchtigen Sportmodell könnten die Franzosen VW Golf GTI, Opel Astra OPC und Ford Focus ST Paroli bieten. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden