Ein Aston Martin für Einsteiger

Kleinwagen Cygnet für 35.000 Euro

Der Aston Martin Cygnet wird elektrifiziert © Aston Martin

Es war nie günstiger, einen Aston Martin zu fahren. Ab dem Frühjahr bietet die britische Edelschmiede den Kleinstwagen Cygnet für 35.000 Euro an.

Der kleinste und gleichzeitig kostengünstigste Aston Martin der Welt geht demnächst an den Start: Ab kommendem Frühjahr können Fans der britischen Edelschmiede den Kleinstwagen Cygnet für etwa 35.000 Euro erwerben - damit ist der City-Floh im Luxus-Blechkleid die günstigste Versuchung seit es den britischen Hersteller gibt.

Verwandtschaft mit Toyota iQ

Der mit dem Toyota iQ eng verwandte Kleinstwagen ist gerade einmal drei Meter lang und 1,5 Meter hoch. Mit diesen Maßen ist er "ein Aston Martin für den Stadtverkehr" und damit quasi eine Ergänzung zu den Sportwagen der britischen Fahrzeugschmiede. Der Cygnet soll Fahrern der exklusiven Automarke "einen höheren Grad an Bewegungsfreiheit" bieten, erklärt Ulrich Bez, Chief Executive bei Aston Martin.

Genau wie sein um mehr als die Hälfte günstigere Zwilling Toyota iQ verfügt der Cygnet über vier Sitzplätze, drei für Erwachsene und einen für kleine Menschen und Kinder. Der Zweitürer mit dem typischen Aston-Kühlergrill ist für jedermann erhältlich, allerdings werden Bestandskunden bei den Bestellungen bevorzugt. Wie viele Cygnets pro Jahr die britischen Werkshallen verlassen werden, ist noch nicht bekannt. (mid)