7. August 2017

Großer Bruder des Tiguan VW richtet Tiguan Allspace auf Marktstart aus

VW schickt den Tiguan Allspace ab September ins Rennen
VW schickt den Tiguan Allspace ab September ins Rennen © VW

Volkswagen hat die Preise für den Tiguan Allspace bekannt gegeben. Der größere Bruder des Tiguan bietet Platz für bis zu sieben Personen.




Er ist 21,5 Zentimeter länger und auch beim Radstand hat der Tiguan Allspace gegenüber seinem kleinen Bruder um knapp elf Zentimeter zugelegt. Dazu kommt eine optionale dritte Sitzreihe, die den Allspace bei Bedarf zum Siebensitzer werden lässt. Der Fünfsitzer schluckt mindestens 760 Liter Gepäck und maximal 1920 Liter.

Zudem hat VW die Preise für den ab sofort bestellbaren und ab September erhältlichen Tiguan Allspace bekannt gegeben: 29.975 Euro ruft VW für das SUV mit einem 1.4-TSI-Motor und 110 kW/150 PS auf. Im Serienumfang sind eine Klimaanlage, LED-Rückleuchten, eine Multikollisionsbremse, ein Spurhalte- und Front-Kollisions-Assistent, eine City-Notbrems-Funktion sowie das Connectivity-Paket enthalten.


VW Tiguan Allspace auch mit Allradantrieb

Optional rüsten die Wolfsburger das Pendant zum Skoda Kodiaq mit einer elektrischen Heckklappe, Voll-LED-Scheinwerfern, einem schlüssellosen Zugangssystem sowie einer Gestensteuerung für das „Composition Colour“-Infotainment-System aus.

Darüber hinaus bietet der Hersteller drei weitere Motoren an, allesamt Diesel und mit zwei Litern Hubraum. Die Leistungsspanne reicht von 110 kW/150 PS über 140 kW/190 PS bis zu 176 kW/240 PS. Der Kunde hat die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb. (AG/SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke VW

Kunden entscheiden über AntriebeVW-Personalvorstand sieht kein rasches Ende des Verbrennungsmotors

Karlheinz Blessing schätzt Forderungen nach einem raschen Aus des Verbrennungsmotors als unrealistisch ein. Der Personalvorstand von VW verweist dabei auch auf einen Abbau von Arbeitsplätzen, der sozialverträglich gestaltet werden muss.


Nach dem DieselgipfelVersickernde Umweltprämie

Zahlreiche Autohersteller bieten nach dem Dieselgipfel eine Umweltprämie samt Verschrottung des alten Modells an. Doch nicht überall fließt der Rabatt eins zu eins in den Kaufpreis mit ein.


Benziner mit ZylinderabschaltungVW Golf erhält neuen Volumenmotor

VW stattet den Golf mit einem neuen Volumenaggregat aus. Einen Rußpartikelfilter für den neuen Benziner reichen die Wolfsburger im kommenden Jahr nach.



Mehr aus dem Ressort

Opel veredelt den Vivaro Tourer
Mehr Pkw-Atmosphäre für NutzfahrzeugeOpel veredelt Vivaro Tourer und Combi+

Opel lässt beim Vivaro Tourer und Vivaro Combi+ den Komfort einziehen. Während der Tourer zum rollenden Meeting-Room avanciert, verwandelt sich der Combi+ in einen praktischen Familienbus.


BMW gibt einen ersten Ausblick auf den neuen Z4
Studie in Pebble BeachBMW stimmt auf den kommenden Z4 ein

BMW gibt auf dem Concours d’Elegance einen ersten Ausblick auf einen neuen Z4. Der Roadster avanciert dabei teilweise zu einer Reminiszenz eines legendären Vorbilds, das Anfang des Jahrtausends auf den Markt kam.


Audi hat Premiere mit dem neuen A8 gefeiert
Aral-StudieDeutsche skeptischer beim Dieselkauf

Die Diskussionen um den Dieselmotor haben das Kaufverhalten der Autofahrer in Deutschland verändert. Auch bei den beliebtesten Marken gab es laut der Aral-Studie ebenso Veränderungen wie bei der Gunst der Karosserieform.