30. Januar 2017

Premiere in Genf Skoda Kodiaq Sportline: Sportliche Alternative zum Scout

Skoda putzt den Kodiaq auf sportlich heraus
Skoda putzt den Kodiaq auf sportlich heraus © Skoda

Skoda bietet den Kodiaq für viele Liebhaber an. Wem die Variante „Scout“ zu burschikos ist, kann das neue SUV der tschechischen VW-Tochter nun als sportliche Version auswählen.




Skoda betont beim Kodiaq das „S“ in SUV. Mit dynamischer Optik soll die neue Variante „Sportline“ Kunden locken, denen das Standardmodell zu gewöhnlich und die kürzlich vorgestellte „Scout“-Variante als zu rustikal erscheint.

Zu den besonderen Merkmalen der Ausstattungslinie zählen spezielle Stoßfänger, bis zu 20 Zoll große Räder und schwarz lackierte Karosseriezierteile. Das Zentralinstrument im Cockpit stellt zudem G-Kräfte und Turboladedruck dar.


Skoda Kodiaq Sportline immer mit Allradantrieb

Für den Antrieb stehen zwei Diesel und Benziner mit 110 kW/150 PS bis 140 kW/190 PS Leistung zur Wahl, jeweils in Verbindung mit Allradantrieb. Premiere feiert der Kodiaq Sportline auf dem Genfer Salon (9. bis 19. März).

Preise nennt der Hersteller noch nicht, vergleichbar motorisierte und ausgestattete Standardmodelle gibt es ab 31.200 Euro. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Skoda

Nachwuchsarbeit des DEB wird gefördertSkoda baut Engagement im Eishockey aus

Skoda baut sein Engagement im Eishockey aus. Nachdem man bei der am 5. Mai beginnenden Weltmeisterschaft bereits zum 25. Mal als Hauptsponsor auftritt, engagiert sich der Autobauer nun auch beim nationalen Verband.


Premiere in ShanghaiSkoda Vision E: Aufbruch in eine neue Ära

Skoda präsentiert auf der Autoshow in Shanghai den Vision E. Es ist das erste Elektroauto des tschechischen Autobauers – es ist ein Mix aus SUV und Coupé.


Glänzendes QuartalSkoda mit Bestwerten auf dem Weg zum neuen Rekordjahr

Skoda befindet sich auf einem guten Weg in Richtung neues Rekordjahr. In den ersten drei Monaten legte die VW-Tochter eine glänzende Grundlage für einen neuen Bestwert.



Mehr aus dem Ressort

Der Jaguar XF Sportbrake kommt noch in diesem Jahr auf den Markt
Comeback des Mittelklasse-KombisJaguar XF Sportbrake: Rückkehr des Lust-Lasters

Mit der Einführung der neuen Jaguar XF-Generation verschwand die Kombivariante von der Bildfläche. Jetzt holt der Sportbrake zum Comeback aus.


BMW stattet den fünfer mit einem Plugin-Hybrid-Antrieb aus
Plugin-Hybrid und M-ModellBMW stockt Fünfer-Reihe auf

BMW erweitert die Fünfer-Reihe. Nach Limousine und Touring kann in der Mittelklasse zwischen einem Plugin-Hybrid und dem sportlichen M-Modell gewählt werden. Und die nächste Variante kündigt sich schon an.


Lotus Exige Cup 380 neu Aufmacher Lotus
Sportwagen mit 380 PSLotus Exige Cup 380: Herzrasen inklusive

Lotus präsentiert mit dem Exige Cup 380 einen gerade etwas über eine Tonne schweren Sportwagen. Er hat 380 PS und fährt 282 km/h. Der Kaufpreis hat es aber auch in sich.