Nächstes Transporter-Doppel von PSA

Citroen Jumpy und Peugeot Expert

Citroen bringt den Jumpy auch als Personentransporter
Citroen bringt den Jumpy auch als Personentransporter © Citroen

Die Nutzfahrzeugvarianten des Citroen Jumpy und des Peugeot Expert feierten im Mai ihre Premiere. Nun schieben die Franzosen auch die Kombi-Version im Doppelpack nach.

Nach Kastenwagen, Doppelkabine und reine Plattform bringen Citroen und Peugeot nun auch die bestuhlte Version ihrer weitgehend baugleichen Transporter Jumpy und Expert. Ab 29.490 Euro stehen sowohl Jumpy Kombi als auch Expert Kombi in der Preisliste, dann mit dem 1,6-Liter-Diesel mit 70 kW/95 PS.

Die komplett neu entwickelte dritte Generation ist in drei Längen erhältlich. Dabei finden sowohl auf 4,60 Meter neun Personen ebenso Platz wie auf den größeren Längen über 4,95 und 5,30 Meter. Mit variablen Sitzkombinationen zwischen zwei und neun Sitzen kann der Personentransporter auch in ein Nutzfahrzeug umgewandelt werden.

Neue Motorengeneration

Eine Reihe von Fahrassistenzsystemen fand nun in die neue Generation Einzug. Neben einer Berganfahrhilfe ist auch ein Notbremsassistent an Bord, ebenso ein Geschwindigkeitsregler und -begrenzer.

Während Peugeot vier Motoren anbietet, hat Citroen noch ein fünftes Aggregat in petto – allesamt Diesel. Das Leistungsspektrum zieht sich von 95 bis zu 180 PS. Dabei soll mit der neuen Motorengeneration neben einer Senkung der Stickoxid-Emissionen auch der CO2-Ausstoß verringert worden sein. (AG/TF)