12. August 2015

Demnächst auf der IAA Vierte Generation des Nissan Navara

Der neue Nissan Navara
Der neue Nissan Navara © Nissan

Im kleinen Segment der rund 15 000 Pick-ups, die jedes Jahr in Deutschland verkauft werden, will auch der neue Nissan Navara demnächst wieder mitmischen.




Die vierte Generation des Nissan Navara feiert auf der IAA in Frankfurt (17. bis 27. September) Premiere. Der in Thailand gebaute Pick-updürfte Ende des Jahres auf den Markt kommen und rund 27.000 Euro kosten. Optisch macht Nissan keine Experimente, gestaltet den bulligen Arbeiter nur eine kleine Spur dynamischer als den Vorgänger. Für den Antrieb dürfte eine überarbeitete Version des 2,5-Liter-Diesels mit bis zu 190 PS sorgen.


Mit Starrachse und Leiterrahmen

Für Traktion ist weiterhin ein zuschaltbarer Allradantrieb zuständig. Ebenso erhalten bleibt die robuste Konstruktion mit Leiterrahmen und hinterer Starrachse.

Auf dem deutschen Markt trifft der Navara Konkurrenten wie VW Amarok, Ford Ranger oder Mitsubishi L200. Künftig will auch Fiat in den Markt einsteigen. Und auch von anderer Seite droht Konkurrenz: Renault-Nissan-Kooperationspartner Mercedes plant ein eigenes Modell mit Navara-Technik. (sp-x)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Nissan

Premiere des Elektroautos in TokioNeuer Nissan Leaf teilautonom unterwegs

Nissan verknüpft mit dem neuen Nissan Leaf die Elektromobilität mit dem autonomen Fahren. Zudem erhöhten die Japaner die Reichweite des bislang meist verkauften Elektroautos.


Premiere am 6. SeptemberNissan Leaf mit intelligentem Pedal

Der neue Nissan Leaf wird nicht nur mit erhöhter Reichweite ab September vorfahren. Das Elektroauto kann auch mit nur einem Pedal auskommen.


Facelift für SUVNissan X-Trail erhält neue Assistenzsysteme

Nissan frischt den X-Trail auf. Im Rahmen der Modellüberarbeitung erhält das SUV der Japaner nicht nur optische Retuschen, sondern auch moderne Fahrassistenzsysteme.



Mehr aus dem Ressort

Zu Weihnachten kommt der neue VW Polo
Topmodell des Kleinwagens Sportliche Weihnachten mit dem VW Polo GTI

VW bringt nach dem neuen Polo auch die sportliche Variante noch in diesem Jahr auf den Markt. Der GTI wird mit den modernen Techniksystemen bestückt, behält aber auch noch die traditionellen Werte an Bord.


Porsche hat den neuen Cayenne noch dynamischer gestaltet
Dritte Generation des SUVPorsche Cayenne: Hilfe von der Sportwagenikone

Porsche hat den neuen Cayenne dynamischer gestaltet. Damit das SUV agil die Kurven nehmen kann, erhielt der sportliche Geländegänger Hilfe aus dem eigenen Stall.


Lade stellt dem Vesta zwei Kombivarianten zur Seite
Kombi und LifestyleLada stellt Vesta breiter auf

Lada stellt dem Vesta zwei neue Varianten zur Seite. Der Kombi SW ist besonders für Familien gedacht, die Variante Cross soll den Boulevard bevölkern.