1. Februar 2015

Supersportwagen mit 550 PS Nissan GT-R: Optimierung für die Rennstrecke

Nissan hat den GT-R besonders beim Fahrwerk überarbeitet.
Nissan hat den GT-R besonders beim Fahrwerk überarbeitet. © Nissan

Nissan hat den Fahrkomfort beim GT-R für das neue Modelljahr angehoben. Die Leistung des Supersportsportwagens bleibt dabei unverändert, der Preis ändert sich geringfügig.




Zum neuen Modelljahr will der Nissan GT-R mehr Fahrkomfort bieten. Der japanische Supersportwagen erhält zu diesem Zweck neu eingestellte Stoßdämpfer und eine veränderte Motorsteuerung, verbesserte Reifen, überarbeitete Bremsen und eine stärker von den Motorvibrationen entkoppelte Lenkung.


Spezielle Track-Edition für Nissan GT-R

Darüber hinaus wurden Antriebswelle und Getriebe neu abgestimmt, neue Lager im Schwungradgehäuse und dickere Teppiche im Innenraum sollen das Geräuschniveau senken. Unverändert bleiben der 404 kW/550 PS starke V6-Turbobenziner sowie der Allradantrieb. Der Preis für das Coupé steigt zum neuen Modelljahr um 500 Euro auf 96.900 Euro.

Neu im Programm ist zudem eine rennstreckenoptimierte Track-Edition mit besonders steifer Karosserie, optimierter Aerodynamik und angepasstem Fahrwerk. Sie kostet 111.000 Euro und bleibt damit preislich unterhalb des Top-Modells GT-R Nismo, das unverändert 149.000 Euro kostet. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Nissan

Facelift für SUVNissan X-Trail erhält neue Assistenzsysteme

Nissan frischt den X-Trail auf. Im Rahmen der Modellüberarbeitung erhält das SUV der Japaner nicht nur optische Retuschen, sondern auch moderne Fahrassistenzsysteme.


Drei Motoren zur AuswahlNissan Micra erhält neuen Einstiegsbenziner

Nissan setzt einen vorläufigen Schlussstrich unter das Motorenangebot des Micra. Der neue Einstiegsbenziner komplettiert das Motorentrio des Kleinwagens – vorerst.


Meistverkaufter SUV weltweitNissan X-Trail: So beliebt war sonst keiner

Welches SUV war im vergangenen Jahr bei den Kunden besonders beliebt? Es war nach einer aktuellen Erhebung der Nissan X-Trail. Von ihm wurden in 2016 810.000 Einheiten produziert.



Mehr aus dem Ressort

Limousine mit 260 PSOpel Insignia GSi: Zurück zu alter Sportlichkeit

Opel bringt den neuen Insignia als GSi. Damit ist die Mittelklasse-Limousine mit einem 2.0 Turbobenziner mit 260 PS unterwegs. Und das verspricht einiges.


Mercedes feiert Premiere mit der X-Klasse
Nissan Navara als Gen-SpenderMercedes X-Klasse: Aufbruch in die Pickup-Welt

Mercedes fährt in ein neues Segment. Die neue X-Klasse soll den Stuttgartern ebenso eine neue Welt eröffnen wie vor genau 20 Jahren die M-Klasse.


Kia steigt mit dem Stonic ins Segment der kleinen SUV ein
Kleines SUV kommt im HerbstKia preist Stonic ein

Kia hat die Preise für den Stonic bekannt gegeben. Das kleine SUV der Koreaner kommt Ende September nach Deutschland.