1. Juli 2016

29 PS mehr für Kompaktsportler Extrapunch für Mercedes A45 AMG

Getunter Mercedes A45 AMG.
Getunter Mercedes A45 AMG. © Performmaster

Leistung kann man bekanntlich nie genug haben. Entsprechend hat der Tuner Performmaster dem Mercedes A45 AMG zu einer Leistungsspritze von 29 PS verholfen. Damit ist der Kompaktsportler mit 410 PS unterwegs.




Der A45 AMG von Mercedes hat bereits mit seinem Facelift zum Modelljahr 2016 leistungstechnisch einen kleinen Sprung nach vorne gemacht. Der Tuner Performmaster aus Plüderhausen nahe Stuttgart verhilft dem schnellen Schwaben jetzt zu einer weiteren Leistungsspritze.

Dank einer Modifikation der Motorsteuerung über ein sogenanntes PEC-Leistungsmodul von Performmaster soll der aufgeladene Vierzylinder des Mercedes A45 AMG 301 kW/410 PS leisten. Die Serienversion muss sich mit 280 kW/381 PS begnügen. Noch deutlicher fällt das Plus beim Drehmoment aus, welches von 475 auf 560 Newtonmeter anschwillt.


Bessere Sprintzeit

Laut Tuner soll sich der Extrapunch durch das zusätzlich zur normalen Motorsteuerung montierte Leistungsmodul auch auf die Fahrleistungen auswirken. So verkürzt sich die Sprintzeit nach Aussage des Tuners von 4,2 auf glatt vier Sekunden, während die 200-km/h-Marke nach 15,3 statt 16,9 Sekunden fallen soll. Schließlich wird die Höchstgeschwindigkeit des Kompaktmodells auf 280 km/h angehoben. Neben der Leistungsspritze hat der Tuner den A45 zusätzlich noch auf auffällig rote und leichtere 19-Zoll-Räder gestellt und ein Clubsport-Fahrwerk von KW eingebaut. Die roten Felgen sind ein optisch starker Kontrast zu der mattsilbernen folierten Außenhaut.

Für die Leistungsoptimierung des A45 AMG verlangt Performmaster rund 3000 Euro. Dieser Preis umfasst auch die V-Max-Anhebung, ein Teilegutachten und eine Motorengarantie. Richtig teuer ist allerdings die Basis: Mercedes verlangt über 51.000 Euro für den A45 AMG. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Mercedes

Neues Sondermodell und AusstattungspaketeMercedes möbelt die C-Klasse auf

Mercedes modernisiert die C-Klasse. Neben neuen Möglichkeiten mit der Konnektivität und neuen Sicherheitsassistenten bietet der Hersteller auch ein neues Sondermodell sowie eine spezielle Editon an.


Bis zu sieben SchlafplätzeMercedes rüstet Marco Polo Horizon zur Nacht

Mercedes verwandelt die V-Klasse in ein Wohnmobil. In verschiedenen Derivaten kann der Marco Polo Horizon auch individuell gestaltet werden.


Smart weiter im MinusMercedes mit Bestwert in zweite Jahreshälfte

Mercedes hat mit einem zweistelligen Wachstum das dritte Quartal eröffnet. Dank des neuen Bestwertes konnte sowohl das Minus auf dem US-amerikanischen Markt ebenso ausgeglichen werden wie das der Kleinwagentochter.



Mehr aus dem Ressort

Novitec hat den McLaren 570 GT in einen 650er verwandelt
Leistungssteigerung von NovitecMcLaren 570GT: Familien-Cruiser rebelliert auf

Der McLaren 570GT gilt als der eher gemäßigte Vertreter der Briten. Die Spezialisten von Novitec verändern nun das Image des eigentlichen Cruisers der McLaren-Familie.


Alpina stellt dem B5 Biturbo einen Diesel zur Seite
Sechszylinder mit 800 NewtonmeternAlpina D5 S: Power gegen Diesel-Diskussion

Abseits der Diskussionen um die Zukunft des Dieselmotors rüstet Alpina den Selbstzünder des 5er BMW auf. Der aufgepeppte D5 S fährt auch jenseits der 250 Stundenkilometer weiter.


Der Volvo XC60 T8 Polestar erreicht nach 5,2 Sekunden Tempo 100
Leistungssteigerung um 14 PSVolvo XC60 T8 als Polestar-Variante

Volvo wird den neuen XC60 auch in einer Polestar-Version anbieten. Dank der Leistungssteigerung kommt der Plugin-Hybrid T8 dann auf eine Systemleistung über 421 PS.