28. November 2012

Ab Februar 2013 Lexus LS: Concierge regelt Klima

Der neue Lexus LS verfügt über eine intelligente Klimaanlage.
Der neue Lexus LS verfügt über eine intelligente Klimaanlage. © Lexus

Lexus bringt im kommenden Februar die dritte Generation des LS auf den Markt. In der Oberklasse-Limousine arbeitet dann eine intelligente Klimaanlage.




Nicht nur bei Fahrwerk und Geräuschdämmung will der Lexus LS besonderen Komfort bieten. Die Oberklasselimousine wartet außerdem mit einer intelligenten Klimaanlage auf. Sie sorgt laut Hersteller nicht nur besonders sanft und schnell für angenehme Temperaturen, sondern reinigt und befeuchtet auch noch die Luft.


13 Sensoren überwachen Temperatur im Lexus LS

Das sogenannte "Climate Concierge"-System steuert die Temperatur für die Insassen nicht nur über die Luftdüsen der Vierzonen-Klimaanlage, sondern integriert auch die Steuerung von Sitzheizung- und Kühlung sowie die Lenkradheizung. Schon bevor die Lüftung die Innenraumtemperatur auf das gewünschte Niveau gebracht hat, sollen die Passagiere so durch die Sitzoberflächen gekühlt oder gewärmt werden.

Insgesamt überwachen 13 Sensoren die Temperatur im Innenraum. Mit ihren Informationen steuert ein zentraler Chip 20 Luftdüsen, darunter einen Deckendiffusor über den Fond-Sitzen. Dieser soll für zugfreie Belüftung sorgen.

Lexus LS ab 92.800 Euro

Darüber hinaus nutzt die Belüftung die sogenannte Nanoe-Technologie. Dabei werden Ionen mit einem Mantel aus Wassermolekülen in die Luft eingespeist. Diese sollen sowohl Schmutzpartikel und schlechte Gerüche binden als auch für eine angenehme Luftfeuchtigkeit sorgen.

Die dritte Generation des LS kommt im Februar auf den Markt und kostet mindestens 92.800 Euro. Neben einem Achtzylinder-Benziner mit 285 kW/388 PS Leistung gibt es auch wieder einen Hybridantrieb aus V8 und Elektromotor, der auf 327 kW/445 PS kommt und einen Normverbrauch von 8,6 Litern bietet. Die Preise dieser Variante starten bei 131.800 Euro. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Lexus

Premiere in DetroitNeuer Lexus LS: Im Schatten der Platzhirsche

Lexus führt den LS in eine neue Generation. Die Oberklasselimousine ist besonders in der Heimat und den USA beliebt, führt in Deutschland ein sehr überschaubares Nischendasein.


Studie in ParisLexus dreht am Riesenrad

Lexus enthüllt auf dem Autosalon in Paris eine futuristisch anmutende Studie. Dabei wird die mit dem NX entworfene Designsprache weiter verfeinert.


Neue Hybrid-GenerationLexus hybridisiert LC 500

Zu Jahresbeginn stellte Lexus den neuen LC 500 mit einem potenten Achtzylinder vor. Nun folgt Toyotas Edel-Ableger auch beim Coupé-Flaggschiff der konzerneignen Philosophie, jedes Modell mit einem Hybridantrieb anzubieten.



Mehr aus dem Ressort

Fiat baut den Ducato zum Minibus aus
Kleinbus in zwei VariantenFiat Ducato für 17 Personen

Fiat baut den Ducato zum Kleinbus für bis zu 17 Personen aus. Neben zwei Größen kann auch zwischen drei verschiedenen Antrieben gewählt werden.


Viele aerodynamischen VerbesserungenMcLaren Senna: Neuer Extremsportler

Der Senna ist das bislang extremste Modell des britischen Autobauers McLaren. Unterwegs ist der Sportwagen mit einem V8-Motor mit 800 PS.


Fahrgastzelle und Antrieb sind bei der Studie Snap austauschbar.
Premiere auf CES in Las VegasRinspeed Snap: Abnehmbare Fahrgastzelle

Rinspeed stellt auf der CES in Las Vegas seine neuste Kreation vor. Die Studie Snap wird dabei vielen Bedürfnissen gerecht, egal ob als Büro, Foodtruck oder Kleinbus.