13. November 2012

Hardtop aus Carbon Lamborghini Aventador mutiert zum Roadster

Lamborghini bringt den Aventador als Roadster.
Lamborghini bringt den Aventador als Roadster. © Lamborghini

Lamborghini bringt den Aventador in einer offenen Version auf den Markt. Bis Tempo 350 km/h werden dann die Frisuren durcheinandergewirbelt.




Lamborghini schneidet seinem Supersportwagen Aventador LP 700-4 das Dach ab. Wie bei den Vorgängern Murcielago und Diablo heißt das offene Topmodell Roadster. Allerdings hat der Zweisitzer kein Faltdach, sondern ein aus Carbon gefertigtes Hardtop. Dieses wiegt weniger als sechs Kilogramm und kann mit einigen Handgriffen schnell im Gepäckfach verstaut werden. Als Schutz bei Überschlägen dient eine neu gezeichnete Dachsäule mit integriertem Überrollbügel. Mit der elektrisch verstellbaren Heckscheibe lassen sich die Luftzirkulation und das Motor-Sounderlebnis im Innenraum variieren.


Lamborghini Aventador Roadster beginnt bei 357.000 Euro

Als Antrieb dient der aus dem Coupé bekannten 6,5-Liter-V12-Mittelmotor mit 515 kW/700 PS, der die Flunder dank automatisiertem Siebengang-Getriebe in drei Sekunden auf Tempo 100 katapultiert, und somit ein Zehntel langsamer als das Coupé ist. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei frisurunfreundlichen 350 km/h.

Damit die Reifen nicht in Rauch aufgehen, werden alle Räder permanent angetrieben. Fürs Spritsparen sorgen eine Zylinderabschaltung bis 135 km/h und ein Start-Stopp-System. Genaue Verbrauchswerte geben die Italiener noch nicht bekannt, das Coupé kommt auf 17,2 Liter pro 100 Kilometer. Die italienische Frischluftdüse kostet 357.000 Euro. Damit ist der Roadster rund 44.000 Euro teurer als die geschlossene Variante. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Lamborghini

Supersportwagen als RoadsterLamborghini öffnet Aventador S

Lamborghini erweitert die S-Reihe des Aventador. Der neue Roadster erhält dabei eine kräftige Leistungsspritze und kann in extravaganten Farben geordert werden.


In knapp 8,9 Sekunden auf 200 km/hLamborghini sorgt für Performance im Huracan

Lamborghini hat den Huracan extrem auf Dynamik getrimmt. So wurde für die Performante-Variante das Gewicht gesenkt, die Leistung dafür angehoben.


Nach elf Jahren bei LamborghiniWinkelmann wird Chef der Audi Quattro GmbH

Stephan Winkelmann war elf Jahre Chef von Lamborghini. Nun wechselt der 51-Jährige zur Quattro GmbH von Audi.



Mehr aus dem Ressort

Zu Weihnachten kommt der neue VW Polo
Topmodell des Kleinwagens Sportliche Weihnachten mit dem VW Polo GTI

VW bringt nach dem neuen Polo auch die sportliche Variante noch in diesem Jahr auf den Markt. Der GTI wird mit den modernen Techniksystemen bestückt, behält aber auch noch die traditionellen Werte an Bord.


Porsche hat den neuen Cayenne noch dynamischer gestaltet
Dritte Generation des SUVPorsche Cayenne: Hilfe von der Sportwagenikone

Porsche hat den neuen Cayenne dynamischer gestaltet. Damit das SUV agil die Kurven nehmen kann, erhielt der sportliche Geländegänger Hilfe aus dem eigenen Stall.


Lade stellt dem Vesta zwei Kombivarianten zur Seite
Kombi und LifestyleLada stellt Vesta breiter auf

Lada stellt dem Vesta zwei neue Varianten zur Seite. Der Kombi SW ist besonders für Familien gedacht, die Variante Cross soll den Boulevard bevölkern.