11. Dezember 2016

Neue S-Variante Aston Martin verleiht dem Vanquish mehr Sportlichkeit

Der Aston Martin Vanquish S greift auf 600 PS zurück
Der Aston Martin Vanquish S greift auf 600 PS zurück © Aston Martin

Aston Martin stellt dem Vanquish eine dynamischere Version zur Seite. Der Vanquish S erhält ein Plus an Leistung und reiht sich im Club der 600 Pferdestärken ein.




Aston Martin erweitert die Modellreihe Vanquish um eine verschärfte Variante mit dem Namenszusatz S. Neben mehr Leistung bietet das Coupé auch eine dynamischere Optik.

Im Vergleich zur 424 kW/576 PS starken Standardversion hoben die Engländer durch Veränderungen im Ansaugbereich die Leistung des Sechsliter-V12-Motors für den Vanquish S auf 441 kW/600 PS an.


Zudem versprechen die Briten ein spontaneres Ansprechverhalten des Benziners sowie schnellere Gangwechsel der serienmäßigen Achtgang-Automatik. Über Fahrleistungen macht der Sportwagenhersteller noch keine Angaben, doch dürfte der S marginal schneller als die Standardversion sein, die in 3,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 stürmt und bis zu 324 km/h schafft.

Damit die 600 PS optimal auf die Straße gebracht werden, spendierten die Briten dem S außerdem ein neues Fahrwerkssetup sowie ein Aero-Feinschliff. Ein neuer Frontsplitter und ein Heckdiffusor verleihen dem Sportwagen nicht nur eine schärfere Optik, sie sollen zudem für mehr Abtrieb sorgen. Darüber hinaus gibt es eine neue Abgasanlage mit vier Endrohren.

Außerdem bietet Aston Martin für den Vanquish S optional einige Verfeinerungen der Außenoptik und des Innenraums an. Kunden können den Preis (263.000 Euro) also problemlos in die Höhe treiben. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Aston Martin

Volante schafft 323 km/hAston Martin öffnet Vanquish S

Aston Martin hat dem Coupé des Vanquish S ein Coupé zur Seite gestellt. Der offene Zwölfzylinder Volante greift auf bis zu 604 PS zurück.


Klassiker für die RennstreckeAston Martin DB4 meldet sich zurück

Fabrikneue Klassiker kommen immer mehr in Mode. Nach Jaguar legt nun auch einen Aston Martin DB4 in einem Mix zwischen Vergangenheit und Moderne auf – stark limitiert natürlich.


Einzelstück V12 Vantage GT12 RoadsterAston Martins Antwort auf den Brexit

Aston Martin kann der Brexit nichts anhaben. Die englische Nobelschmiede erfüllt Einzelwünsche und bringt mit dem V12 Vantage GT12 Roadster den extremsten Roadster in der Unternehmensgeschichte.



Mehr aus dem Ressort

Opel präsentiert den Crossland X
Neues SUV der RüsselsheimerOpel Crossland X: Mit Synergien Erfolgskurs fortsetzen

Das Tagesgeschäft für Opel muss weitergehen. Daran ändert auch der mögliche Kauf durch den PSA-Konzern nichts. Schließlich will man in diesem Jahr sieben neue Modelle auf den Markt bringen. Dazu gehört auch der Crossland X – ein Gemeinschaftsprodukt mit den Franzosen.


Der Opel Insignia Grand Sport sowie der Sports Tourer feiern in Genf Premiere
Verkaufsstart am 20. FebruarOpel preist Insignia Grand Sport und Sports Tourer ein

Opel feiert auf dem Autosalon in Genf doppelte Premiere mit dem Insignia. Die Preise für Limousine und Kombi des Flaggschiffs haben die Rüsselsheimer vier Tage vor dem Verkaufsstart gelüftet.


DaAs Rabat-Niveau in Deutschland bleibt hoch
Studie des CARPreiskampf geht weiter: Hohe Nachlässe auf Neuwagen

Die Autobauer versuchen den Absatz ihrer Fahrzeuge mit hohen Rabatten zu erhöhen. So wurden nach einer Studie des Center of Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen die höchsten Januar-Rabatte seit 2010 gemessen.