Tiguan erhält R-Line-Ausstattung

Zwei Pakete zur Auswahl

Das Segment der SUV treibt die PS-Zahlen in die Höhe. © VW

VW verwandelt den Tiguan in ein Sport-SUV. Die R-Abteilung der Wolfsburger hat zwei spezielle Pakete für den Spitzenreiter des Kompakt-SUV-Segments entwickelt.

VW stellt dem Tiguan eine weitere Ausstattungsvariante zur Verfügung. Vom sportlichen R-Ableger des Unternehmens erhält das Kompakt-SUV die R-Line als Interieur- und Exterieur-Paket, die bei der Ausstattungsversion "Sport & Style" eingesetzt werden können.

Lederausstattung optional beim VW Tiguan R-Line

Das R-Line Paket "Exterieur" verfügt über in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger und Seitenschweller mit Einlegern in "Chrom matt" und ein R-Line Dachkantenspoiler. Ein schwarz genarbter Heck-Diffusor, Einstiegsleisten vorn in Aluminium mit R-Line Logo und ein weiteres R-Line Logo im Kühlerschutzgitter runden die optischen Unterschiede ab. Das 2460 Euro teure Paket komplettieren die 19-Zoll-Leichtmetallräder "Mallory" in "Sterling-Silber" mit Reifen der Dimension 255/40.

Beim R-Line Paket "Interieur" werden Sportsitze (vorn), Sitzbezüge im Dessin "Kyalami" (vorn und hinten) sowie Kopfstützen mit integriertem R-Line Logo eingesetzt. Unter einem Dachhimmel in "Titanschwarz" befindet sich für 840 Euro das Multifunktionslenkrad mit Alu-Dekor und R-Line Logo sowie eine Pedalerie mit Kappen aus Edelstahl. Die optionale Lederausstattung "Vienna" kann für weitere 2120 Euro geordert werden. (AG)