VW T5 Transporter legt zu

Lücke geschlossen

VW spendiert dem Transporter eine Doppelkabine.
VW spendiert dem Transporter eine Doppelkabine. © VW

Die besten Ideen zum Schluss. Bevor im kommenden Jahr ein neues Modell den aktuellen VW T5 ablöst, wird die aktuelle Version noch einmal aufgepeppt.

VW ergänzt die Modellpalette des Transporters um eine Version mit Doppelkabine. Der Kombi Doka Plus bietet wahlweise fünf oder sechs Sitzplätze in zwei Reihen sowie ein vom Passagierraum durch eine Wand getrenntes Ladeabteil. Damit schließt die neue Variante die Lücke zwischen dem bis zu neunsitzigen Kombi und dem zweisitzigen Kastenwagen.

Neuer VW T6 steht in den Startlöchern

Der Kombi Doka Plus ist sowohl mit kurzem als auch langem Radstand zu haben und fasst bis zu 3500 beziehungsweise 4400 Liter Ladung. Zur Wahl stehen zudem zwei Ausstattungslinien: die robustere "Trendline"-Ausführung mit abwaschbarem Gummiboden und die "Comfortline"-Version mit Teppich. Für den Antrieb steht die gesamte Motorenpalette zwischen 62 kW/84 PS und 150 kW/204 PS zur Wahl. Die Nettopreisliste startet bei 27.605 Euro (brutto 32.850 Euro).

Der aktuelle VW Transporter wird voraussichtlich im kommenden Jahr gründlich überarbeitet. Das dann T6 genannte Modell basiert technisch in weiten Teilen auf der T5-Plattform, wird aber eine moderne Optik und neue Motoren erhalten - und auch die Konnektivität könnte ein neues Feld aufmachen. (AG/SP-X)