Wechsel an der Spitze von Skoda Deutschland

Labbé übernimmt Aftersales-Geschäft von Volkswagen

Wechsel an der Spitze von Skoda Deutschland
Frank Jürgens wird neuer Sprecher der Geschäftsführung von Skoda Deutschland © Skoda

Skoda Deutschland erhält einen neuen Sprecher der Geschäftsführung. Frank Jürgens folgt auf Imelda Labbé und kann bereits Tschechien-Erfahrungen im Volkswagen-Konzern aufweisen.

Frank Jürgens wird im Sommer den Staffelstab bei Skoda Deutschland übernehmen. Der 49 Jahre alte Betriebswirt folgt auf Imelda Labbé, die zukünftig das globale Aftersales-Geschäft des Volkswagen-Konzerns verantworten wird, wie Skoda mitteilte. Der genaue Zeitpunkt des Wechsels stehe aber noch nicht fest.

„Wir freuen uns, mit Frank Jürgens einen sehr erfahrenen und profilierten Vertriebsmanager für ŠKODA gewonnen zu haben. Unser Ziel ist es, mit ihm den Erfolgskurs von Skoda in Deutschland konsequent fortzusetzen und unsere starke Position als führende Importmarke in den kommenden Jahren weiter auszubauen“, sagte Skoda-Vertriebs- und Marketingvorstand Werner Eichhorn.

Labbé drei Jahre an der Spitze von Skoda Deutschland

Labbé steht seit August 2013 an der Spitze von Skoda Deutschland und kam damals von Opel und stärkte die Position des Importeurs-Spitzenreiters in Deutschland. „Ihrem Nachfolger hinterlässt Imelda Labbé eine bestens aufgestellte Basis. Unter ihrer Regie konnte sich Skoda in Deutschland noch breiter aufstellen und hat die Basis für weiteres Wachstum geschaffen. Dafür danken wir ihr in besonderer Weise“, so Eichhorn weiter.

Labbé folgt auf Fred Kappler, der zusätzlich zu dieser Funktion bereits Anfang des Jahres die Leitung des Konzernbereichs Vertrieb übernommen hatte, wie VW mitteilte. Der 58-Jährige hatte zuvor seit 2011 die Leitung von Konzern Service inne.

Jürgens seit 1985 beim Volkswagen-Konzern

Jürgens selbst wechselt von der Konzernmutter, bei der er seit Anfang 2015 an der Spitze von Volkswagen Service Deutschland stand. Der 49-Jährige feierte im vergangenen Jahr sein 30-jähriges Konzernjubiläum und sammelte unter anderem schon in Tschechien als Leiter von Volkswagen Pkw Erfahrung.

Zwischen 2002 und 2006 leitete er den Vertrieb von Seat Deutschland. 2008 wurde Jürgens Vertriebsleiter für Volkswagen auf dem deutschen Markt. (AG/TF)

Keine Beiträge vorhanden