Plus zehn Prozent: Zahl der Oldtimer steigt

Spitzenreiter VW Käfer

Plus zehn Prozent: Zahl der Oldtimer steigt
Der VW Käfer ist der beliebteste Oldtimer in Deutschland. © VW

Die in Deutschland gemeldeten Oldtimer haben 2012 um zehn Prozent zugelegt. Mit Abstand führt der VW Käfer das Feld der mindestens 30 Jahre alten Fahrzeuge an.

Die Zahl der Oldtimer auf deutschen Straßen steigt. Zum Jahresbeginn waren hierzulande 254.053 Pkw mit H-Kennzeichen gemeldet. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das laut Herstellerverband VDA ein Plus von zehn Prozent. Der Anteil der Klassiker mit mindestens 30 Jahren auf dem Buckel am gesamten Pkw-Bestand ist mit rund 0,6 Prozent allerdings weiterhin gering.

VW Käfer vor Mercedes-Quartett

Beliebtestes Modell bleibt der VW Käfer mit 27.002 zugelassenen Fahrzeugen. Auf Rang zwei folgt mit 8869 die Mercedes-Baureihe W 123. Der Vorläufer der heutigen E-Klasse hat sich vom vierten auf den zweiten Rang vorgeschoben. Den dritten Platz belegt der Mercedes SL der Baureihe R 107. Komplettiert wird das Führungsquartett vom Mercedes Strich-Acht (7145 Zulassungen) und vom Porsche 911/912 (6489 Zulassungen). Einziges ausländisches Modell in den Top-15 ist der Alfa Romeo Spider auf Rang 14 mit 2368 Zulassungen.

Die deutsche Dominanz spiegelt sich auch in der Markenstatistik. Dort führt Daimler mit 59.965 Oldtimern vor Volkswagen mit 47.537 Fahrzeugen. Porsche erreicht Rang drei mit 14.497 Autos. Es folgen Ford, Opel und BMW, dann die Importeure Alfa Romeo (7086 Zulassungen), Fiat (7029), Triumph (6414) und GM (6372). Insgesamt kommen die deutschen Marken auf einen Anteil von rund 65 Prozent. (AG/SP-X)

Keine Beiträge vorhanden