VW-Modelle dominieren Zulassungsstatistik

Nach Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes

VW muss einen Rückruf für seine Kleinstwagen starten. © VW

Der VW-Konzern stellte im Vorjahr in sieben von zwölf Segmenten bei den Neuzulassungen das erfolgreichste Modell. Dreimal konnte zudem auch Mercedes den Segmentführer stellen.

Europas größter Autobauer VW hat im Vorjahr bei den Neuzulassungen die Segmente bestimmt. Wie aus den Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hervorgeht, belegten die Modelle der Wolfsburger in sieben von zwölf Segmenten den ersten Platz. Bei den Minis war der VW Up mit einem Anteil von 6,9 Prozent an den Neuzulassungen der Segmentführer. In absoluten Zahlen entfielen auf den kleinsten VW 42.842 Neuzulassungen.

Mercedes dreimal Segementführer

Daneben konnte sich der VW Polo mit einem Anteil von 16,9 Prozent (absolut 76.507 Einheiten) an den Neuzulassungen die Nummer eins im Segment der Kleinwagen sichern. In der Kompaktklasse rangiert der VW Golf beziehungsweise der VW Jetta mit 23,8 Prozent (240.700 Einheiten) auf Platz eins. Segmentführer in der Mittelklasse wurde der VW Passat mit 13,8 Prozent (89.333 Einheiten), bei den Geländewagen der VW Tiguan mit 15 Prozent (55.615 Neuzulassungen), bei den Großraum-Vans der VW Touran mit 5,1 Prozent (53.025 Neuzulassungen) und bei den sogenannten Utilities der VW Caddy mit einem Anteil von vier Prozent (32.326 Einheiten).

In den verbleibenden Klassen konnten sich in der oberen Mittelklasse der Audi A6, S6, RS6 und der A7 mit 4,7 Prozent beziehungsweise 52.710 Neuzulassungen die Nummer eins sichern. In der Oberklasse wurde der Mercedes CLS mit 0,8 Prozent respektive 4480 Neuzulassungen Segmentführer.

Gut unterwegs waren die Schwaben auch als Segmentführer bei den Sportwagen mit der Mercedes E-Klasse Coupé mit 1,4 Prozent (8538 Einheiten) und bei den Mini-Vans mit der Mercedes B-Klasse mit 6,5 Prozent (59.420 Neuzulassungen). Bei den Wohnmobilen liegt laut den Zahlen des KBA der Fiat Ducato mit 0,8 Prozent beziehungsweise 16.367 Einheiten in der Zulassungsstatistik an der Spitze. (AG)