Autopapst dankt ab

Zum 31. März

Andreas Kessler © Foto: privat

Der Autopapst verlässt die Netzeitung. Andreas Kessler wird aber an anderer prominenter Stelle für Autofahrer mit Problemen bereit stehen.

Der Autopapst dankt ab. Am 31. März 2008 wird Andreas Kessler zum letzten Mal Fragen und Probleme der Netzeitung-Leser beantworten.

Auf der Autogazette geht es weiter

Unser Experte wird aber nicht gänzlich von der Bildfläche verschwinden. Auf der Autogazette, dem Automagazin der Netzeitung steht der Autopapst weiterhin von Montags bis Freitags bereit.

Geben Sie www.autogazette.de ein und klicken auf das Bild mit Andreas Kessler in der rechten Randspalte. Dort steht der Autopapst dann wie gewohnt zur Verfügung.