VW Golf GTD: Sportlicher Diesel für 38.100 Euro

Der VW Golf GTD kostet mindestes 38.100 Euro. © VW

VW hat den Preis für den neuen GTD bekannt gegeben. Der sportliche Diesel kann ab sofort für einen Preis von 38.100 Euro bestellt werden.

Die sportliche Dieselvariante des VW Golf 8 bietet im Gegenzug zu diesem selbstbewussten Preis einen 200 PS und 400 Newtonmeter starken Zwei-Liter-TDI in Kombination mit Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.


Wie es sich für eine Sportvariante gehört, wird der Sprint auf 100 km/h in gerade einmal 7,1 Sekunden erledigt. Und die Höchstgeschwindigkeit? Sie wird bei 245 km/h abgeregelt.
Den Spritkonsum gibt VW mit 4,4 Litern an. Zum Vergleich: Der Golf VII GTD mit 184 brauchte 7,5 Sekunden und erreichte 230 km/h bei ähnlich niedrigem Verbrauch. Niedriger als bisher sollen hingegen die Stickoxid-Emissionen dank Twindosing-Technologie mit zwei Kats und zweistufiger Harnstoff-Einspritzung sein.

Einige optische Modifikationen

Optisch kennzeichnen den GTD unter anderem Seitenschweller, Dachkantenspoiler, Diffusor mit Doppelendrohr, 17-Zoll-Leichtmetall-Räder des Tys Richmond, eine um 1,5 Zentimeter abgesenkte Karosserie sowie LED-Leuchten rundum samt Lichtleiste zwischen den Scheinwerfern. Innen gibt es Sportsitze mit integrierten Kopfstützen mit Stoffbezügen im Karodesign.

Das Sportlenkrad in Leder ziert eine silberne Spange mit dem Aufdruck GTD. Dahinter befindet sich wie in den anderen Golf-Modellen eine digitales Kombinstrument mit dem 10-Zoll-Infotainmentbildschirm. Daneben gibt es es Carbon-Akzente und eine „pulsierende“ Start-Stopp-Taste. Die Interieur-Leisten sind wie bei GTI und GTE in einer Carbon-Optik gehalten.

Vielzahl von Assistenzsystemen

Der Golf GTD fährt wie seine Brüder mit einer Vielzahl von Assistenz- und Komfortsysteme vor, die die umfangreiche Serienausstattung abrunden. Dazu gehören sowohl die Fahrprofilauswahl, die Progressivlenkung, die elektronische Differenzialsperre XDS, die Verkehrszeichenerkennung, die Sprachbedienung als auch die Telefonschnittstelle mit induktiver Ladefunktion.

Zudem haben die Car2X-Technologie, mit der sich Fahrzeuge gegenseitig vor Gefahren warnen können, und der Spurhalteassistent „Lane Assist“ in der neuen GTD-Version Einzug gehalten. Sie sorgen damit für ein Mehr an Sicherheit im Straßenverkehr. Weitere Assistenz- und Komfortsysteme sind optional für den sportlichen Diesel der Wolfsburger erhältlich. (SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein