Audi TT: Leicht am Wörthersee

Beim GTI-Treffen

Audi TT: Leicht am Wörthersee
Audi enthüllt eine neue Studie des TT. © Audi

Beim traditionellen GTI-Treffen am Wörthersee enthüllt VW-Tochter Audi eine Studie des TT. Der Sportwagen hat dabei enorm abgespeckt.

Ein konsequent auf geringes Gewicht optimierter Audi TT feiert am 9. Mai beim GTI-Treffen am Wörthersee in Form eines Showcars Premiere. Das TT Ultra Quattro Concept wiegt 300 Kilogramm weniger als das Serienmodell und ist schnell wie ein Supersportwagen.

Audi TT Ultra Quattro Concept in 4,2 Sekunden auf 100

Nur 1111 Kilogramm bringt das Coupé auf die Waage, so dass der 228 kW/310 PS starke 2,0-Liter-Turbobenziner leichtes Spiel mit dem Allrader hat. Pro PS müssen lediglich 3,6 Kilogramm Fahrzeuggewicht in Bewegung gesetzt werden – Werte, die sonst nur deutlich leistungsstärkere Supersportwagen erreichen.

Das niedrige Gewicht ist Ergebnis zahlreicher Einzelmaßnahmen. So bestehen Teile der Karosserie aus Karbon, Magnesium oder Aluminium, die Schalen der Sportsitze sind aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt, die Bremsscheiben aus Keramik. Außerdem ist statt einer schweren Starterbatterie aus Blei eine leichtere Ausführung mit Lithium-Ionen-Technologie an Bord.

Die Fahrleistungen profitieren vom Gewichtstuning. Der Spurt von null auf 100 km/h gelingt in 4,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 280 km/h erreicht. Zum Kraftstoffverbrauch gibt es keine Angaben. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden