VW Amarok: Rockmobil für die Scorpions

Sonderanfertigung für Bandmitglied

VW Amarok: Rockmobil für die Scorpions
Rudolf Schenker von den Scorpions vor dem VW Amarok © VW/Georgiew

Die Mitarbeiter von VW hielten es zunächst für ein Hirngespinst. Doch es war keines. Rudolf Schenker, Mitglied der Band Scorpions, ließ sich den Pick-Up Amarok mit einem Stachel und Airbrush-Lackierung anfertigen.

Für die Serienproduktion dürfte dieses Auto nicht geeignet sein. Muss es auch nicht. Es ist ohnehin nur eine Sonderanfertigung für Rudolf Schenker, Mitglied der Band Scorpions.

Bei Volkswagen ließ sich der Musiker ein besonders ausgefallenes Exemplar des VW Amarok fertigen. Fast sieht es aus wie ein fahrender Scorpion. Für diesen Eindruck sorgt ein am Heck ausfahrbarer Stachel. Ansonsten sorgt das Gefährt des Musikers durch viel Airbrush auf sich aufmerksam. „Wir hielten es zunächst für ein Hirngespinst, als uns gesagt wurde, wir sollten einen Amarok in einen Skorpion umbauen“, sagte Dirk Seifried, der den technischen Service Werkzeugbau bei VW in Braunschweig leitet.

Keine Beiträge vorhanden