VW Amarok Ultimate: Spitzenmodell der Baureihe

Pick-Up mit umfangreicher Ausstattung

Der VW Amarok Ultimate ist das Spitzenmodell der Baureihe.
Der VW Amarok Ultimate ist das Spitzenmodell der Baureihe. © VW

VW hat von seinem Pick-Up Amarok das Sondermodell Ultimate aufgelegt. Mit seiner umfangreichen Ausstattung ist es zugleich das Spitzenmodell der Baureihe.

VW schickt seinen Pick-Up Amarok als Sondermodell Ultimate an den Start. Der auf der Ausstattungs-Variante Highline basierende Amarok verfügt laut Herstellerangaben unter anderem über eine besonders auffällig ausgearbeitete Grafik der Bi-Xenon-Scheinwerfer mit integriertem LED-Leuchtband. Dadurch soll der Amarok im Zusammenspiel mit den zwei Doppelchromleisten am Kühlergrill einen stark veränderten optischen Auftritt erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung des Herstellers.

Diese Scheinwerfer sind auch für alle anderen Amarok-Modelle bestellbar. Der Amarok sei damit der erste Pickup seiner Klasse, der optional mit Bi-Xenon-Scheinwerfern mit LED-Tagfahrlicht erhältlich ist.

Zwei Motoren im Angebot

Daneben wartet der Ultimate unter anderem mit einem in Silber gehaltenen Spiegelgehäuse, abgedunkelten Rückleuchten mit LED-Kennzeichenbeleuchtung, 19-Zoll-Alufelgen mit einer 255/55er Bereifung, einem silbernen Design-Unterfahrschutz sowie seitlichen Schwellerrohren in Chrom auf. Der Amarok Ultimate, der das Spitzenmodell der Baureihe darstellt, verfügt serienmäßig über einen „Parkpilot“ inklusive Rückfahrkamera, elektrisch anklapp- und beheizbaren Außenspiegeln, einer Alarmanlage, einer Sitzheizung vorn sowie das Navigationssystem „RNS 315“ inklusive Mobiltelefonvorbereitung.

Im Innenraum gibt es anthrazit-titanschwarze Sitzbezüge in Alcantara. Der Amarok Ultimate ist wahlweise mit einem TDI-Motor mit 103 oder 132 kW mit oder ohne Hinterradantrieb bestellbar. Der Preis beginnt bei 41.376 Euro. (AG)