Volvo XC60 als Plug-in-Hybrid-Concept

Premiere in Detroit

Der Volvo XC60 Plug-in-Hybrid wird in Detroit präsentiert. © Volvo

Volvo präsentiert auf der in der kommenden Woche stattfindenden Detroit Auto Show ein Plug-in-Hybrid des XC60. Der Geländewagen soll über eine elektrische Reichweite von bis zu 45 Kilometer verfügen.

Der schwedische Autobauer Volvo wird auf der in der kommenden Woche in Detroit beginnenden Auto Show ein Plug-in-Hybrid Concept des Geländewagens XC60 vorstellen. Der SUV kommt dank der Kombination aus Elektro- und Benzinmotor auf eine Leistung von 350 PS und ein kombiniertes Drehmoment von 580 Newtonmetern, wie Volvo am Mittwoch mitteilte. Der Allradler soll nach Unternehmensangaben gerade einmal 2,3 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen, was einem CO2-Ausstoß von 53 Gramm pro Kilometer entspricht.

Volvo XC60 mit drei Antriebsmodi

Der Fahrer hat im Volvo XC60 die Möglichkeit, mit einem Knopfdruck zwischen den drei Antriebsarten Elektro, Hybrid und Benzin zu wählen. Rein elektrisch soll eine Reichweite von bis zu 45 Kilometer möglich sein. „Dieses Fahrzeug ermöglicht umweltverträgliches Fahren, ohne dabei auf den Fahrspaß und den Komfort eines klassischen Automobils verzichten zu müssen. Kein anderer Hersteller hat es bisher geschafft, ein Fahrzeug mit dieser Effizienz und dieser rein elektrischen Reichweite zu präsentieren“, sagte Volvo-Chef Stefan Jacoby.

„Die Benzin-Plug-in-Hybrid-Technik ist in dieser Form einzigartig. Der eingesetzte Vierzylinder-Turbobenziner entstammt bereits unserer neuen Volvo Environmental Architecture (VEA). Die Technik wird in wenigen Jahren Einzug in unseren Showrooms halten“, fügte der Volvo-Chef hinzu. In welchem Modell diese Technik erstmals zum Einsatz kommen wird, sei laut Jacoby aber noch nicht entschieden.

Der Volvo XC60 Plug-in-Hybird Volvo

Herz des Antriebsstranges ist ein Vierzylinder-Turbobenziner mit einer Leistung von 280 PS. An der Hinterachse sorgt ein 70 PS starker Elektromotor für den Antrieb, der seine Kraft aus einer 12 kWh starken Lithium-Ionen-Batterieeinheit bezieht. Ist der Akku leer, kann der Volvo XC60 an einem herkömmlichen Stromanschluss in 3,5 Stunden aufgeladen werden. Mit einem „Sparen-für-Später“-Modus bietet Volvo dem Fahrer aber die Möglichkeit, die Batterie zu schonen, um dann zu einem späteren Zeitpunkt rein elektrisch in Umweltzonen unterwegs zu sein.

Volvo hatte kürzlich angekündigt, im November dieses Jahres den V60 Diesel-Plug-in-Hybrid auf den Markt zu schicken. Das Fahrzeug soll dann für 57.000 Euro als exklusive Pure Limited Edition angeboten werden. (AG/FM)