Volvo S60: kommt im Sommer auf den Markt

Der neue Volvo S60. © Volvo

Der Volvo S60 wird im Sommer auf den Markt kommen. Dann werden Kundinnen und Kunden für die Stufenhecklimousine mindestens 43.200 Euro zu bezahlen haben.

Damit komplettieren die Schweden die 60er-Baureihe, nachdem der Kombi bereit seit dem Sommer des vergangenen Jahres beim Händler steht. Zunächst sind zwei Turbo-Benziner mit Leistungen von 190 PS beim T4 und 250 PS beim T5 sowie als T8 eine Plug-in-Hybrid-Version mit einer Systemleistung von 390 PS vorgesehen.


Die Kraftübertragung erfolgt beim jüngsten Modell von Volvo jeweils über eine Achtgang-Automatik, der T8 verfügt zudem noch über Allradantrieb. Eine Dieselvariante wird es für den Volvo S60 nicht geben. Damit setzt der schwedische Autobauer den Abschied vom Selbstzünder fort.

T5 kostet 4000 Euro mehr

Der T5 kostet 4.000 Euro mehr als der T4 und kommt auf 46.200 Euro. Damit ist der S60 T5 rund 3.500 Euro günstiger als ein vergleichbar ausgestatteter V60 T5. Der T8 startet im S60 ab 59.150 Euro. Zur Markteinführung steht zunächst nur die gehobene „R-Design“-Ausstattung zur Verfügung, der Plug-In-Hybrid lässt sich zudem mit der Komfortlinie Inscription bestellen.

Die in Deutschland gefragtere Kombivariante ist in Verbindung mit einem 150 PS starken Diesel ab 37.500 Euro zu haben. Die auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) aufbauende neue Generation des S60 wird ausschließlich im US-Werk in Charleston (South Carolina) gefertigt. (SP-X)