Volvo ruft 400 Kompakt-Modelle zurück

50 Minuten Werkstattaufenthalt

Als Gebrauchter ist der Volvo C30 wenig auffällig.
Als Gebrauchter ist der Volvo C30 wenig auffällig. © Volvo

Volvo beordert 400 Einheiten der Baureihen C30, S40 und V50 in die Werkstätten. Bei einer bestimmten Motor-Getriebe-Kombination kann es zu Materialermüdung kommen.

Wegen möglicher Probleme mit der Antriebswelle ruft Volvo in Deutschland 400 Einheiten der Kompakt-Baureihen C30, S40 und V50 in die Werkstatt. Betroffen sind Fahrzeuge der Modelljahre 2011 und 2012 mit der Kombination aus dem 84 kW/115 PS starken 1,6-Liter-Dieselmotor und Sechsgang-Schaltgetriebe.

Im Extremfall Bruch der Antriebswelle

Bei den Fahrzeugen kann es zu einer vorzeitigen Materialermüdung an der rechten Antriebswelle kommen. Im Extremfall ist sogar ein Bruch möglich, was zum Verlust des Vortriebs führen würde. In der Werkstatt wird die Antriebswelle innerhalb von rund 50 Minuten ausgetauscht. Die betroffenen Halter werden nun vom Hersteller angeschrieben. (SP-X)