Urwahn Platzhirsch: Pedelec für Puristen

Der Platzhirsch von Urwahn. © Urwahn

Der deutsche Fahrradhersteller Urwahn erweitert sein Angebot. Mit dem Plazuhirsch bietet die Manufaktur nun ein weiteres puristisches Pedelec.

Wie schon der sportliche Stadtfuchs setzt auch die Platzhirsch genannte Modellneuheit auf puristische Optik mit auffälligem Knick im Heck, den der Rahmen einer Fusion von Sattelrohr und Sattelstange verdankt. Entsprechend groß ist die Ähnlichkeit mit dem Stadtfuchs, es gibt aber auch deutliche Unterschiede.


Der wichtigste ist keineswegs offensichtlich, denn der E-Antrieb besteht aus einem
40 Newtonmeter starken Hinterradnabenmotor von Mahle und einer 250-Wh-
Batterie, die im Stahlrahmen integriert wurde. Das Unterrohr mit eingebautem Akku fällt erfreulich schlank aus. Zum aufgeräumten Stil passen außerdem innenverlegte Kabel und Züge sowie ein Riemenantrieb von Gates. Die Ausstattung umfasst außerdem StVZO-konforme LED-Leuchten – die vordere Leuchte ist im Lenker integriert, die hintere befindet sich in der Sattelstange.

Bis 25 km/h schnell

Der 250-Watt-Heckmotor unterstützt den Fahrer bis maximal 25 km/h. Dabei kann er zwischen drei Stufen wählen. Die Reichweite in der niedrigsten Stufe gibt Urwahn mit 80 Kilometer an. Zusammen mit einem 208-Wh-Zusatzakku, der am Flaschenhalter montiert wird, sollen bis 140 Kilometer möglich sein. Wie das Rad ist auch dieBedienung puristisch, denn es gibt zur Aktivierung des E-Antriebs lediglich einenSchalter im Oberrohr sowie eine kleine Schalteinheit am Lenker zur Wahl derUnterstützungsstufe. Wer sich die Mahle-App auf sein Smartphone lädt, kann dieses per Bluetooth mit dem Motor verbinden und bei entsprechender Halterung das Handy als Bordcomputer und Navisystem nutzen.

Der Platzhirsch ist unter anderem mit Ergon-Griffen, hydraulischen
Scheibenbremsen und profillosen Conti-Reifen ausgestattet. Optional sind
Schutzbleche und Gepäckträger bestellbar. Urwahn nimmt auf seiner Webseite
Bestellungen gegen Anzahlung von 1.000 Euro entgegen. Frühbucher erhalten 500
Euro Preisnachlass und zahlen 4.000 Euro für den Platzhirsch. Ab Sommer erfolgt
die Auslieferung. (SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein