Winterkorn besetzt Spitzen neu

Martin Winterkorn © Foto: dpa

Martin Winterkorn holt weitere Vertraute von Ingolstadt nach Wolfsburg. Der neue VW-Vorstandsvorsitzende nimmt nun auch einen Wechsel an der Designspitze vor.

Der neue VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn hat weitere Schlüsselpositionen in der Wolfsburger Konzernzentrale mit Vertrauten aus seiner Zeit als Audi-Chef besetzt. Audi-Chefdesigner Walter de Silva werde ab 1. Februar 2007 Leiter des Konzern-Design und damit für alle Pkw-Marken verantwortlich, teilte VW am Dienstag in Wolfsburg mit. Er löst Murat Günak ab, der das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlasse. Über de Silvas Wechsel nach Wolfsburg war seit der Berufung von Winterkorn an die Konzernspitze spekuliert worden.

Müller und Hatz dabei

Ebenfalls von Audi kommt Matthias Müller, der Leiter Produktplanung, Produktmanagement und Modellreihen für den Konzern und die Marke Volkswagen wird. Müller war bei Audi für die Modellreihen B und C und für Lamborghini verantwortlich. Wolfgang Hatz wird Leiter Aggregate-Entwicklung im Konzern und behält aber gleichzeitig seine bisherige Funktion als Leiter Aggregate der Marke Audi.

Bereits vor zwei Wochen hatte VW angekündigt, dass mehrere Audi-Manager zum 1. Februar nach Wolfsburg wechseln, darunter Produktionsvorstand Jochem Heizmann und Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg. (dpa)