Renault baut Produktion in Brasilien aus

Der Clio Sport © Foto: Werk

Renault plant einen Ausbau seiner Produktionskapazitäten in Brasilien. Der französische Autobauer wird bis 2009 rund 300 Millionen Euro in sein südamerikanisches Werk investieren.

Der französische Autobauer Renault will seine Produktion im brasilianischen Sao Jose dos Pinhais ausbauen. Es sei geplant, die Produktionsmannschaft um 600 weitere Mitarbeiter zu verstärken, teilte Renault am Donnerstag in Sao Paulo mit. Dadurch solle sich die Produktion von 300 auf 450 Autos pro Tag erhöhen.

300 Millionen Euro Investition

Renault hatte bereits angekündigt, bis 2009 rund 300 Millionen Euro in Brasilien investieren zu wollen. Die Produktion in dem südamerikanischen Land soll sich in diesem Zeitraum von derzeit 78.000 auf 170.000 Fahrzeuge pro Jahr mehr als verdoppeln. Insgesamt sollen fünf weitere Renault-Modelle auf den Markt kommen. Als nächstes ist die Markteinführung des Billigmodells Logan der rumänischen Tochter Dacia für Mitte des laufenden Jahres in Brasilien geplant.

Zudem beabsichtigt Renault, sein Händlernetz in Brasilien von 143 auf 176 auszubauen, mit dem Ziel die Verkäufe um 5,7 Prozent auf rund 106.000 Einheiten anzuheben. (dpa)