Opel nimmt Antara-Produktion wieder auf

Der Opel Antara 2.0 CTDI © Foto: AG/Flehmer

Opel wird im Januar die Produktion des Antara Turbodiesels wieder aufnehmen. Mit einer neuen Kalibrierung soll die Anfahrtsschwäche behoben sein, sagte ein Opel-Sprecher der Autogazette.

Von Thomas Flehmer

Opel wird knapp zwei Monate nach dem Produktionsstopp ab Januar wieder Dieselmodelle vom Antara mit Schaltgetriebe fertigen. «Wir nehmen Anfang des Jahres einen neuen Anlauf, sodass Ende Januar, Anfang Februar die Geländewagen zum Verkauf beim Händler stehen werden», sagte Opel-Pressesprecher Sven Markurt am Mittwoch der Autogazette.

Kalibrierung optimiert

Wegen einer Anfahrtsschwäche hatten die Rüsselsheimer Mitte November die Produktion des Zweiliter-Commonrail- Dieselmotors gestoppt. «Wir haben nun die Motor-Kalibrierung optimiert und damit das Anfahrverhalten verbessert», so Markurt. Allerdings seien die Probleme nicht so gravierend gewesen, wie ursprünglich vermutet.

Auch die Wartezeit für die Kunden fällt nun nicht mehr so lang aus. Opel hatte die Auslieferung des Nachfolgers vom Frontera für Februar 2007 angepeilt. Das Gros der Kunden, die sich für eine Dieselvariante des Antara entscheiden, wird das Fahrzeug nach dem zweimonatigen Produktionsstopp leicht verspätet erhalten. Zwischen 80 und 90 Prozent aller Kunden des Antara entscheiden sich für einen Selbstzünder.

Kein Stop bei Chevrolet

Der Chevrolet Captiva Foto: Press-Inform

Während Opel die Produktion stoppte, gingen beim baugleichen Schwestermodell Chevrolet Captiva die Arbeiten weiter. Der Importeur aus Bremen hatte den Geländewagen bereits in der ersten Jahreshälfte 2006 präsentiert. «Es gab keine Beschwerden, keine Reklamation und keine Kritik von Kunden am Motor», so Chevrolet-Pressesprecher Uwe Rowold zur Autogazette, «deshalb ist alles so geblieben wie es ist.» Allerdings wurde der Motor einer rund dreiwöchigen Sonderprüfung unterzogen, «danach gab es grünes Licht», so Rowold.