Neue Aggregate

Für VW Golf und Co.

Der Golf Plus © Foto: dpa

Volkswagen begradigt die Motorenpalette für seine kompakten Baureihen. Künftig sind Turbo, Kompressor und die Pumpe-Düse-Wachablösung Common-Rail im Einsatz.

Volkswagen aktualisiert das Motorenangebot für den Golf, Golf Plus, Golf Variant und Jetta. Für alle vier Modelle gibt es jetzt zwei einheitliche TSI-Benzindirekteinspritzer und einen Turbodiesel mit Common-Rail-Einspritzung, wie der Hersteller in Wolfsburg mitteilt.

Mit Turbo und Kompressor

Die TSI-Aggregate verfügen über 1,4 Liter Hubraum und leisten 90 kW/122 PS und 118 kW/160 PS. Beide Motoren kombinieren einen Kompressor und einen Turbolader und ersetzen die bisherigen TSI-Aggregate mit 103 kW/140 PS und 125 kW/170 PS sowie den 2,0 Liter großen FSI-Motor mit 110 kW/150 PS. Die Verbräuche gibt VW für den Golf mit 5,9 und 6,0 Litern an (CO2-Ausstoß: 140 und 142 g/km).

Jetzt mit Common-Rail

Der 2,0 Liter große TDI ist der erste Selbstzünder in den Golf-Baureihen, der die Common-Rail-Einspritzung verwendet. Er leistet 103 kW/140 PS und besitzt im Jetta einen Verbrauch von 5,5 Litern (CO2-Ausstoß: 143 g/km). Er kommt statt des gleich starken 2,0-Liter-TDI zum Einsatz, der noch mit Pumpe-Düse-Einspritzung arbeitete.(dpa/gms)