Mitsubishi ruft Outlander zurück

Motor schaltet ab

Mitsubishi ruft Outlander zurück
Der Motor des Mitsubishi Outlander könnte seine Arbeit einstellen © Foto: Mitsubishi

Mitsubishi beordert die neuen Outlander in die Werkstätten. Knapp 1800 Fahrzeuge sind in Deutschland betroffen.

Mitsubishi ruft rund 1780 Fahrzeuge vom Typ Outlander 2.2 DI-D in die Werkstätten. Im Rahmen interner Qualitätskontrollen wurde festgestellt, dass in bestimmten Fahrsituationen der Diesel-Motor durch die elektronische Motorsteuerung ungewollt abschalten könnte, teilte das Unternehmen mit Sitz im hessischen Hattersheim mit.

In Deutschland kein Fall bekannt

Mitsubishi betont aber, dass bei den auf dem deutschen Markt ausgelieferten Fahrzeugen dieser Fall allerdings bislang nicht aufgetreten sei und die in den Niederlanden gefertigten Fahrzeuge vorsorglich in die Vertragswerkstätten beordert werden.

Betroffen sind ausschließlich Fahrzeuge, die zwischen dem Produktionsstart im September 2007 und Januar 2008 produziert wurden. Die Halter der Fahrzeuge werden direkt angeschrieben. (AG)

Keine Beiträge vorhanden