Mit Allrad und Doppelkupplung

Nissan GTR

Mit Allrad und Doppelkupplung
Der Nissan GTR © Foto: dpa

Nissan nimmt jetzt bereits Vorbestellungen für die Power-Flunder, den 2009 startenden GTR an. Wer flüssig ist, muss sich womöglich sputen. In Japan soll das Auto schon ausverkauft sein.

Nissan bereitet den Europastart des neuen GT-R vor. Nachdem der Supersportwagen in Japan bereits ausverkauft sein soll und nun die Markteinführung für die USA bevorsteht, nehmen jetzt auch die Händler in Deutschland die ersten Bestellungen entgegen. Die Auslieferung des mindestens 74.990 Euro teuren Coupes beginnt jedoch erst im März 2009, teilte der japanische Hersteller in Lissabon mit.

Mehr als 300 km/h

Angetrieben wird der GT-R von einem neuen V6-Motor mit 3,8 Litern Hubraum, der mit zwei Turbos aufgeladen ist. Das bringt die Leistung laut Nissan auf 353 kW/480 PS und das maximale Drehmoment auf 588 Newtonmetern. Damit beschleunigt das Coupe in 3,6 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 300 Kilometern pro Stunde. Der Verbrauch liegt bei durchschnittlich 8,2 Litern, was einem CO2-Ausstoß von 194 Gramm pro Kilometer entspricht.

Variabler Allradantrieb

Zum Hochleistungsmotor gibt es auch ein rennstreckentaugliches Fahrwerk. Ein variabler Allradantrieb verteilt die Kraft zwischen beiden Achsen. Das Getriebe arbeitet ohne Zugkraftunterbrechung mit einer Doppelkupplung, und die Härte der Federung kann ebenso wie die Kennlinie des Getriebes und der Toleranzbereich des elektronischen Stabilitätssystems individuell eingestellt werden. (dpa/gms)

Keine Beiträge vorhanden