BMW fährt Produktion hoch

Werk Leipzig

BMW X1 © Foto: BMW

BMW arbeitet in seinem Werk in Leipzig wieder im Zwei-Schicht-Betrieb. Als Gründe gab der Hersteller die leicht erhöhte Nachfrage und die Vorbereitung auf die Serienproduktion des X1 an.

Der Autobauer BMW hat am Dienstag die Produktion in seinem Leipziger Werk hochgefahren. Es werde wieder im Zwei-Schicht-Betrieb gearbeitet, sagte Sprecherin Manja Ihle. Täglich von montags bis freitags sollen 600 Autos vom Band rollen. Bis Ende Mai waren es 400 Wagen an sechs Tagen die Woche. Grund für die Aufstockung sei zum einen eine «leicht erhöhte Nachfrage».

Vorbereitung af X1-Produktion

Zum anderen bereite sich das Werk auf die Serienproduktion des kleinen Geländewagens X1 vor, die im Herbst beginnen soll. Zur vorübergehenden Unterstützung sind «bis zu 200 Mitarbeiter» aus dem Regensburger Werk nach Leipzig geholt worden. Sie sollen mehrere Monate bleiben. (dpa)