Triumph-Klassiker: Zurück in die Zukunft

Für das neue Modelljahr

Triumph-Klassiker: Zurück in die Zukunft
Triumph frischt seine Klassiker auf. © Triumph

Triumph putzt seine Klassiker für das neue Modelljahr heraus. Die Modernisierungen beschränkten sich hauptsächlich auf den äußerlichen Gesamteindruck.

Triumph liftet seine Klassiker für 2014. Unter dem Motto "Zurück in die Zukunft" profitieren die Bonneville-Familie sowie die sportliche Thruxton und der Scrambler von der Auffrischung. Dabei wurde besonders bei den Farben und beim Sound Hand angelegt. So gibt es für die Bonneville T100 die Farbe Fusion White mit Aurum Gold, das schon die 1964er Bonneville trug. Neue Schalldämpfer für einen kräftigeren Sound sowie neue Kühlrippen, eine verchromte Haltereling und der verchromte Kettenschutz begleiten den kultigen Klassiker auf der Fahrt ins neue Modelljahr. Ab 9290 Euro plus 450 Euro Nebenkosten steht die Bonneville bereit.

Neue Sitzbank für die Triumph Bonneville

Für 700 Euro weniger steht die klassische Bonneville im Angebot. Die neue Sitzbank sorgt für ein Plus an Komfort, der 865 Kubik große Twin reicht aus, um den Fahrspaß in der Stadt und auf dem Land zu erfüllen. Vor allem auch hier mit neuen Schalldämpfern und in den Farben Phantom Black, Lunar Silver und Crystal White/Sapphire Blue.

Den Familienauftritt komplettiert die ganz in Jet Black gehaltene Bonneville T100 Black, bei der auch Felgen, Lenker, Federn der Federbeine, Kotflügel-Halterungen, Spiegel, die Haltereling und die Radnaben in Schwarz gehalten sind. Für ebenfalls 9290 Euro kann auf der Black ebenso die optimierte Akustik genossen werden.

Mehrere Triumph Modelle - ein Preis

Zum identischen Preis ist die ebenfalls 865 Kubik starke Thruxton erhältlich. Neben dem neuen Sound erhält der von den legendären Café Racern der Sechziger abgeleitete Twin ebenso neue Kühlrippen der Bonneville-Familie sowie einen verchromten Kettenschutz. Sportliche Zierstreifen runden den neuen Auftritt der in Phantom Black und Brooklands Green erhältlichen Maschine ab.

Schwarz ist auch das Motto der Scrambler mit schwarzem Lenker, Felgen und Naben sowie der Abdeckung des hinteren Bremszylinders. Die neue Sitzbank ziert ein Triumph-Logo am Heck. Der Preis – nicht verwunderlich – 9290 Euro. (AG)

Keine Beiträge vorhanden