Kalifornien erlaubt fahrerlose Autos

Gesetz unterzeichnet

Roboter-Auto von Google.
Roboter-Auto von Google. © Google

Ab 2015 dürfen in Kalifornien Autos autonom unterwegs sein. Auch die deutschen Hersteller arbeiten an entsprechenden Technologien.

Der US-Bundesstaat Kalifornien will künftig fahrerlose Autos im Straßenverkehr erlauben. Ein entsprechendes Gesetz hat nun Gouverneur Edmund J. Brown unterzeichnet. Es sieht die Zulassung autonom fahrender Fahrzeuge zu Testzwecken vor, verlangt aber, dass ein Fahrer mit gültigem Führerschein hinter dem Steuer sitzt und im Notfall eingreifen kann. Die Regelung soll nun detailliert erarbeitet werden und spätestens 2015 in Kraft treten. In Nevada und Florida traten entsprechende Gesetz bereits in Kraft.

Google bereits mit Testflotte unterwegs

Kalifornien ist Standort zahlreicher Hightech-Unternehmen, die sich mit der Entwicklung autonom fahrender Autos befassen. Dazu zählt auch der Internet-Konzern Google, der bereits eine Testflotte von entsprechend aufgerüsteten Toyota Prius betreibt.

Auch in Europa gelten Roboter-Autos als wichtige Zukunftstechnologie; nach Expertenansicht könnten die maschinengesteuerten Fahrzeuge helfen, die Unfallzahlen sowie die Umweltbelastung zu senken. Entsprechende Technologien werden aktuell unter anderem von Audi, BMW, Mercedes, VW und Volvo entwickelt. (AG/SP-X)