Toyota auf dem Weg in die Elektro-Mobilität

Gemeinsam mit Tesla

Toyota auf dem Weg in die Elektro-Mobilität
Der FT-EV II ist der elektrische Vorbote von Toyota © Toyota

Toyota schlägt einen neuen Weg neben dem Hybrid-Antrieb ein. Gemeinsam mit Tesla wird der japanische Hersteller bei neuen Projekt den bisher verwendeten Nickel-Metallhydrid-Akku links liegen lassen.

Ganz der E-Mobilität hat sich Toyota bei seinem Auftritt auf der Messe Auto Shanghai verschrieben. Im Mittelpunkt des Auftrittes steht der Elektro-Kleinstwagen FT-EV II, der auf dem iQ basiert und für den emissionsfreien Einsatz in Ballungsräumen konzipiert ist. Der 47 kW/64 PS starke Elektromotor wird aus Lithium-Ionen-Batterien gespeist, die wiederum per Haushaltssteckdose oder per Schnellladegerät aufgeladen werden können. Eine Ladung soll für bis zu 105 Kilometern gut sein.

Ab 2012 unterwegs

Bereits 2012 soll das gemeinsam mit Tesla auf die Räder gestellte und ebenfalls am Stand präsente Elektro-SUV RAV4 EV in den USA eingeführt werden. Darüber hinaus zeigen die Japaner auch eine Plug-in-Hybrid-Variante. Ein echter Hingucker ist die Sportwagenstudie FT-86 II, die von einem Boxermotor angetrieben werden soll. (mid)

Keine Beiträge vorhanden