Mehr Leistung für den Toyota Land Cruiser V8

Grundlegende Überarbeitung

Mehr Leistung für den Toyota Land Cruiser V8
Der Toyota Land Cruiser schafft es fast überall hin © Toyota

Toyota hat den Land Cruiser überarbeitet. Bei dem Geländewagen-Urgestein feiert ein Wende-Assistent seine Premiere.

Toyota hat den Land Cruiser modernisiert. Neben optischen Modifikationen sowie mehr Leistung für den Achtzylinder wurde in dem SUV-Veteran erstmals ein Wende-Assistent verbaut.

Toyota Land Cruiser mit kleinerem Wendekreis

Das System ist in das jetzt fünfstufige geländeabhängige Geschwindigkeits-Regelsystem Crawl Control eingebettet. Neben einer konstanten Fahrt bei steilen Anstiegen oder im abschüssigen Gelände hilft der Assistent, das Fahrzeug wieder frei zu fahren.

Zudem wird in engen Kurven das Hinterrad auf der Fahrzeugseite, in deren Richtung gelenkt wird, abgebremst. Dadurch verringert sich der Wendekreis. Zudem ist bereits ab der Basisversion das Multi-Terrain-Select-System serienmäßig mit an Bord.

Mit dem Toyota Land Cruiser nobel ins Gelände

Optisch wurde an der Front der Stoßfänger mit integrierten Nebelscheinwerfern erneuert. Auch der Kühlergrill wurde neu gestaltet. Zudem fährt der Land Cruiser V8 nun mit LED-Tagfahrleuchten und Bi-Xenon Scheinwerfern.

Im Innenraum erhielt die Instrumententafel ein großes Multi-Informationsdisplay in türkisblauer Beleuchtung. Fahrer- und Beifahrersitz können nun beheizt oder belüftet werden. Glänzende Holzapplikationen und silberfarbene Verzierungen verwandeln den Geländegang in einen komfortablen Ausflug.

Toyota Land Cruiser startet am 21. April

Die Leistung des 4,5 Liter großen Achtzylinders wurde auf 200 kW/272 PS erhöht und erfüllt die Abgasnorm Euro 5. Das Drehmoment von bärenstarken 650 Newtonmetern liegt zwischen 1600 und 2800 Umdrehungen pro Minute an.

Am 21. April startet der neue Land Cruiser V8 ab einem Preis von 74.500 Euro. (AG/TF)

Keine Beiträge vorhanden