Toyota Auris Hybrid für 2010 ausverkauft

31.000 Einheiten in 2011

Der Auris Hybrid ist für dieses Jahr ausverkauft © Toyota

Der seit Sommer 2010 angebotene Toyota Auris Hybrid hat einen glänzenden Start hingelegt. Während die erste Auflage ausverkauft ist, müssen sich potenzielle Käufer im kommenden Jahr in Geduld üben.

Der Toyota Auris Hybrid hat in Europa einen reißenden Absatz gefunden. Die auf mehr als 14.000 Einheiten angesetzte Produktion für den seit Sommer erhältlichen Vollhybriden ist bereits ausverkauft. Im kommenden Jahr rechnet Toyota mit einem Absatz von 31.000 Einheiten.

Bis zu zwei Kilometer rein elektrisch

Der kompakte Hybride kann bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h zwei Kilometer rein elektrisch zurücklegen und startet bei 22.500 Euro und ist somit 2000 Euro günstiger als der Toyota Prius. Insgesamt wird Toyota in diesem Jahr weltweit drei Millionen Hybridfahrzeuge verkauft haben, davon 300.000 in Europa.

Der Auris Hybrid stößt nur 89 Gramm CO2 pro Kilometer aus, was einem Durchschnittsverbrauch von 3,8 Litern Superbenzin entspricht. Beim ADAC-Eco-Test erreichte der Kompakte mit 94 Punkten einen Bestwert und ist damit das umweltfreundlichste Auto, das der ADAC je getestet hat.

Fünf Monate Wartezeit

Der Effekt des Verkaufserfolg entwickelt sich zur Bürde für die Interessenten, die sich im kommenden Jahr einen Auris Hybrid anschaffen möchten. Rund fünf Monate Wartezeit werden derzeit von Toyota veranschlagt, um einen von 31.000 hybriden Kompakten zu ergattern. "Bei einen normalen Auris beträgt sie Wartezeit zwischen acht und zwölf wochen", sagte Toyota-Pressesprecher Tim Fronzeck der Autogazette. (AG/TF)