Toyota Auris Hybrid erstes «Auto der Zukunft»

Gelber Engel des ADAC

Toyota Auris Hybrid erstes «Auto der Zukunft»
Preisträger Toyota Auris 1.8 Hybrid © Toyota

Hohe Ehre für Toyota und die Hybridversion des Auris. Der Kompaktwagen mit Verbrennungs- und Elektromotor gewann die neugeschaffene Kategorie beim Gelben Engel vor VW.

Der Toyota Auris 1.8 Hybrid hat den erstmals ausgelobten Gelben Engel des ADAC in der Kategorie A«uto der Zukunft gewonnen. Unter 432 Bewerbern setzte sich das kompakte Hybridfahrzeug vor dem VW Touran 1.4 TSI Ecofuel mit Gasantrieb durch. Den dritten Rang teilen sich der BMW 320d BluePerformance und der Fiat 500 TwinAir Start&Stopp. Auf dem fünften Rang landete mit dem Honda Insight 1.3 Hybrid erneut ein Fahrzeug mit zwei Motoren.

Innovative Berechnungsmethode

«Hier geht es nicht um Prototypen oder schicke Studien. Es geht ausschließlich um aktuelle, bezahlbare und vor allem umwelttaugliche Autos», sagte ADAC-Präsident Peter Meyer. In dieser Kategorie werden ausschließlich Fahrzeuge berücksichtigt, die bereits beim Händler angeboten werden, aber heute schon harte Auswahlkriterien für die Mobilität von morgen erfüllen.

Zugelassen für die Auswertung wurden nur Fahrzeuge mit alternativem Antrieb bzw. Benziner, die über ein Start-Stopp-System verfügen und die Euro5-Norm erfüllen; Diesel müssen die Euro6-Norm erreichen. Bewertet wurden die Kandidaten mittels einer innovativen Berechnungsmethode in den Kriterien Umwelt, Wirtschaftlichkeit, Alltagstauglichkeit und Sicherheit.

Keine Beiträge vorhanden