Müdigkeitswarner ab 2009 bei Mercedes in Serie

Unfallgefahr bannen

Noch in Probe, bald in Serie: Der Müdigkeitswarner von Mercedes © Foto: dpa

Mercedes stattet ab dem kommenden Jahr seine Fahrzeuge mit einem neuen Assistenten aus. In welchem Modell der Müdigkeitswarner seine Premiere feiert, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Mercedes bringt vom Frühjahr 2009 an einen Müdigkeitswarner in Serie. Das System «Attention Assist» kann nach Angaben des Herstellers in Stuttgart eine Ermüdung des Fahrers mit Hilfe einer Analyse seines Lenkverhaltens schon im Ansatz erkennen und ihn auffordern, eine Pause einzulegen. Wissenschaftlichen Studien zufolge gingen rund 25 Prozent aller schweren Verkehrsunfälle auf übermüdete Autofahrer zurück. Das neue System soll künftig helfen, diese Unfälle zu vermeiden.

Serie oder Aufpreis?

Offizielle Angaben dazu, in welchem Modell das System zunächst eingesetzt wird, macht Mercedes zwar noch nicht. Dem Vernehmen nach soll es aber in der nächsten Generation der E-Klasse Premiere haben, die im Januar vorgestellt wird.

Später soll es auch in weiteren Baureihen erhältlich sein. Ob der Müdigkeitswarner zum Umfang der Serienausstattung gehört oder nur gegen Aufpreis erhältlich sein wird, ist demnach noch nicht endgültig entschieden. (dpa/tmn)