Dicke Jacken im Auto ungeeignet

Keine dicken Jacken im Auto tragen © Foto: Werk

Dicke Jacken sollten während vor einer Fahrt im Auto grundsätzlich abgelegt werden. Bei plötzlichen Bremsmanövern könne ansonsten der Sicherheitsgurt gefährliches Unheil anrichten.

Autoinsassen sollten während der Fahrt auf das Tragen dicker Jacken verzichten. Bei einer Daunenjacke oder ähnlichen Kleidungsstücken liege der Sicherheitsgurt nicht mehr richtig an, sagte Andreas Bergmeier vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) in Bonn. «Die Haltewirkung des Gurtes kann sich nicht optimal aufbauen», erläutert der Experte. «Es sollte maximal eine flache Hand zwischen den Körper und den Gurt passen.» Die Insassen könnten sonst unter dem Gurt wegrutschen und sich dadurch verletzen. Besonders gefährdet seien Kinder.

Wenn der Gurt nicht fest genug anliege, bewege sich der Körper bei einer plötzlichen Bremsung zu stark, sagt Bergmeier. «Der Beckengurt kann in den Bauch einschneiden» - und im Extremfall würden die Insassen sogar stranguliert. Als Alternative sei es zumindest bei Kindern besser, sie ohne Jacke anzuschnallen und eine Decke über sie zu legen. Auch bei Mehrpunktgurten sei die Gefahr geringer.