Cabriofahrer brauchen kühlen Kopf

Das Audi RS4 Cabrio © Foto: Werk

Cabrios liegen im Trend. Doch wer im Sommer offen unterwegs ist, sollte eine Mütze tragen. Wer darauf verzichtet, riskiert einen Sonnenstich.

Cabrio-Fahrer sollten im Sommer einen Kopfschutz nicht vergessen. Wer sich ohne Hut oder eine Mütze in einen Wagen ohne Verdeck setzt, riskiert an schönen Tagen einen Sonnenstich. Darauf weist der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) in München hin. Besonders gefährdet sind Kinder.

Signale beachten

Signale für einen Sonnenstich sind starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel und unter Umständen zeitweilige Bewusstseinsstörungen. Menschen mit Sonnenstich müssen mit erhöhtem Kopf im Schatten gelagert werden und brauchen viel Flüssigkeit. Für die Kühlung sind feuchte Tücher zu empfehlen.