Kraftstoffe wieder etwas günstiger

Achterbahnfahrt setzt sich fort

Kraftstoffe wieder etwas günstiger
Die Kraftstoffpreise purzeln weiter © ADAC

Die zum Teil langen Schlangen an den Tankstellen belegen es. Die Preise für Diesel und Benzin sind wieder gefallen – wenn auch nur gering.

Die Achterbahnfahrt der Kraftstoffpreise geht weiter. In der vergangenen Woche sanken die Preise für Super E10 im bundesweiten Durchschnitt um 1,5 Cent. So mussten für den Liter durchschnittlich 1,56 Euro an der Kasse abgeliefert werden. Insgesamt pendelt der Preis für Super E10 seit einem Monat um die derzeitige Marke, teilte der ADAC mit.

Preisbewusste Autofahrer

Auch der Diesel peilte wieder den Tiefststand der vergangenen Wochen an, der bei 1,48 Euro liegt. Binnen Wochenfrist fiel der Treibstoff für Selbstzünder um 1,2 Cent auf durchschnittlich 1,486 Euro. In den letzten Wochen mussten für den Liter zwischen 1,48 und 1,51 Euro gezahlt werden.

Den Grund für die verhaltene Entwicklung sieht der Verkehrsclub beim Rohölpreis. Seit drei Monaten bewegt sich der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent zwischen 108 und 115 Dollar.

Die zum Teil langen Schlangen an den Tankstellen zeigen deutlich, dass viele Autofahrer die Preise vergleichen und bei günstigen Angeboten sich der Zapfsäule nähern. (AG/TF)

Keine Beiträge vorhanden