Spritpreise bleiben auf Tiefflug

Stabile Rohölpreise

Spritpreise bleiben auf Tiefflug
Die Kraftstoffpreise befanden sich im August weiter auf dem Sinkflug. © dpa

Die Preise für Benzin und Diesel bleiben im Vergleich zur Vorwoche unter 1,50 Euro. Dabei gab der Preis für den Selbstzünderkraftstoff sogar noch ein wenig nach.

Die Kraftstoffpreise halten das niedrigere Niveau der Vorwoche. Wie der ADAC mitteilte lag der Preis für ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt praktisch unverändert bei 1,490 Euro. Diesel gab durchschnittlich sogar um 0,4 Cent auf 1,391 Euro nach.

Vorheriger ArtikelFiat 500L Living geht online
Nächster ArtikelToyota Deutschland verfehlt Absatzziele
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden