Kraftstoffpreise halten Niveau

Fast auf Jahres-Tiefstand

Sprit ist so teuer wie lange nicht mehr. © dpa

Die Preise für Benzin und Diesel haben sich im Vergleich zur Vorwoche kaum verändert. Ebenfalls gleich bleibt die Preisgestaltung an den Tankstellen.

Die Preise für Kraftstoff halten ihr Niveau. Während der Preis für einen Liter Diesel im Vergleich zur Vorwoche um 0,3 Cent auf durchschnittlich 1,415 Euro anzog, gab der Preis für einen Liter Super E10 laut dem ADAC um 0,2 Cent nach. Im Bundesdurchschnitt müssen nun 1,157 Euro für einen Liter beim Tankwart abgegeben werden.

Am frühen Abend tanken

Trotz der bevorstehenden Weihnachtszeit bleiben die Preise nahe dem diesjährigen Tiefststand. Im November mussten lediglich 1,505 Euro für den Liter Super E10 und 1,402 Euro für Diesel bezahlt werden.

Der Verkehrsclub weist darauf hin, dass Tanken am Morgen am teuersten ist. Dagegen sollte am späten Nachmittag oder am frühen Abend der Tank gefüllt werden, da dann die Preise am niedrigsten sind. Zugleich sollten die Preise an den einzelnen Tankstellen verglichen werden. (AG)