Kraftstoffpreise geben weiter nach

Laut ADAC-Datenbank

Der Benzinpreis gibt weiter nach © AvD

Die Preise für Benzin und Diesel sinken leicht weiter. Trotzdem sollten Autofahrer weiterhin die Preise vergleichen.

Die Spritpreise haben auch in dieser Woche nachgegeben. Nach einer Auswertung der ADAC-Kraftstoffpreisdatenbank fiel die Entspannung aber sehr geringfügig aus, wie der Verkehrsclub mitteilte.

Tankstellenpreise vergleichen

So müssen im Durchschnitt für den Liter Super E10 1,543 Euro bezahlt werden, im Vergleich zur Vorwoche ein Minus von 0,6 Cent. Beim Diesel ist die Differenz noch kleiner ausgefallen. Der Selbstzünder-Kraftstoff kostet pro Liter 1,442 Euro und somit 0,4 Cent weniger.

Der ADAC rät deshalb den Autofahrern, die Preisentwicklung weiter zu beobachten und die Zapfsäule mit dem günstigsten Angebot anzusteuern. Dadurch würden die Verbraucher einen entscheidenden Beitrag zu insgesamt moderaten Kraftstoffpreisen beitragen, so der ADAC. (AG).