Subaru preist neuen Outback ein

Crossover ab 28. März erhältlich

Der neue Subaru Outback steht in den Startlöchern.
Der neue Subaru Outback steht in den Startlöchern. © Subaru

Subaru hat die Preise für die neue Generation des Outback bekannt gegeben. Das neue Crossovermodell kommt Ende März in den Handel.

Subaru startet am 28. März die neue Generation des Outback. Das Crossovermodell kostet mindestens 34.400 Euro, wie der Hersteller am Dienstag bekannt gab. Dafür steht dann der 2.0D mit Sechsgang-Schaltgetriebe zur Verfügung. Die Preise für die höchste Ausstattungsvariante mit stufenlosem Automatikgetriebe beginnen bei 42.900 Euro.

Subaru Outback mit innovativem Fahrassistenzsystem

Besonders stolz sind die Macher dabei auf das neue Fahrerassistenzsystem Eyesight, das in Verbindung mit dem Automatikgetriebe Lineartronic zur Serienausstattung gehört. Damit werden die Umgebungsdaten über zwei Stereokameras erfasst und an den vorausschauenden Bremsschutzassistenten, die adaptive Geschwindigkeits- und Abstandsregelung, sowie an den Spurleitassistenten und den Spurhalteassistenten und den Anfahr-Kollisionsschutz weitergegeben.

Während beim Diesel die Ausstattungsvarianten Trend, Active, Comfort und Sport zur Verfügung stehen, gibt es für den 2,5 Liter großen Benziner lediglich Active und Comfort und auch jeweils nur mit Lineartronic. Weitere Informationen will der Hersteller in den kommenden Wochen bekannt geben. (AG)