Subaru Levorg: Neuer Zweiliter-Boxer leistet 150 PS

Der neue Subaru Levorg. © Subaru

Der Subaru Levorg wird im Sommer mit einigen Neuerungen angeboten. Dazu gehört als wichtigste Neuerung ein Zweiliter-Boxermotor.

Der Levorg des Modelljahres 2020 ist dann mit 150 PS unterwegs, der den bisherigen 1,6-Liter-Turboboxer mit 170 PS abgelöst. Das gab der Autobauer jetzt auf dem Autosalon Genf bekannt.

Dank des neuen Vierzylindersaugmotors kann der Mittelklasse-Kombi auf die optisch bislang so prägende Lufteinlass-Hutze in der Motorhaube verzichten. Der neue Motor entspricht der neuen Abgasnorm Euro 6d-temp.

In 11,7 Sekunden auf Tempo 100

Wie bisher kombiniert Subaru den Boxermotor mit permanentem Allradantrieb und einer sieben Gänge simulierenden stufenlosen Automatik. Die Sprintzeit liegt laut Hersteller bei 11,7 Sekunden, maximal sind 195 km/h möglich.

Der Subaru Levorg wird künftig in den drei Ausstattungen Trend, Active und Exclusive angeboten. Die rund 27.000 Euro und damit gut 3.000 Euro im Preis gesenkte Basis bietet unter anderem einen Notbremsassistenten, der neben Radfahrer künftig auch Fußgänger während der Dunkelheit erkennt. Außerdem sind Zweizonen-Klimaautomatik, das Infotainmentsystem „Gen 3.1“, Tempomat sowie Licht- und Regensensor an Bord. (SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein