Rückreiseverkehr sorgt für Staus

ADAC-Stauprognose

Ab Donnerstag wird es voll auf den Autobahnen.
Ab Donnerstag wird es voll auf den Autobahnen. © dpa

Autofahrer müssen am Wochenende mit Staus rechnen. Dafür sorgen die Rückkehrer aus dem Sommerurlaub. Richtung Süden geht es indes entspannter zu.


Wer jetzt in die Ferien startet, kann der Fahrt mehr oder minder entspannt entgegen blicken. Denn die Autoschlangen Richtung Süden werden laut der ADAC-Stauprognose am Wochenende kürzer. Ganz ohne Staus wird es indes nicht abgehen, denn Rückkehrer aus dem Sommerurlaub sorgen für volle Straßen und damit auch vereinzelt für Staus. Die staureichsten Fernstraßen im Überblick:

Alle Fernstraßen zu Nord- und Ostsee sowie in Gegenrichtung
A 1 Puttgarden – Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln
A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
A 3 Passau – Nürnberg – Frankfurt – Köln – Oberhausen
A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck
A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck
A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Flensburg – Hamburg
A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg – Kassel – Hannover –
Hamburg
A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
A 9 München – Nürnberg – Berlin
A 19 Rostock – Dreieck Wittstock/Dosse
A 24 Dreieck Wittstock/Dosse – Berlin
A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 96 München – Lindau

Stauschwerpunkte sind außerdem der Berliner Ring (A10) sowie die Umfahrung von München (A99). Eingebremst werden Urlauber außerdem an rund 450 Autobahnbaustellen, die meisten davon in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern. (AG)